HSC BW Schwalbe Tündern

C-Junioren feiern den höchsten Saisonsieg

– 7:0 Torfestival gegen Tabellenletzten –

In einer einseitigen Landesligarpartie feierten die C-Junioren aus Tündern den höchsten Sieg der laufenden Spielsaison. Mit 7:0 wurden die Gäste aus Mörsen am Samstagnachmittag nach Hause geschickt.

Das Team von Steffen Niemeier / Jörg Schmidt war den Gästen in allen Belangen haushoch überlegen und diktierte das Spiel nach Belieben.

Die Torfolge:

11. Minute: Nils Witthuhns direkter und eher harmloser Freistoß ließ die Tünderaner zum ersten Mal jubeln, nachdem der Gästekeeper sich deutlich verschätzte und das Leder hinter ihm landete.

22. Minute: Nach einer sehenswerten Doppelpaßkombination erzielte Kapitän Tristan Schmidt das 2:0

30. Minute: Navid Shahmoradi setzt sich auf der rechten Seite hervorragend durch und bedient in der Mitte Leon von der Heide, der den Ball ohne Probleme über die Torlinie brachte.

31. Minute: Abermals war es Kapitän Schmidt der aus 8 Metern platziert zum 4:0 vollendet.

33. Minute: Elfmeterpfiff für die Schwalben. Schmidt verwandelt sicher zum 5:0 und erzielt seinen ersten Hattrick der Saison.

35: Fast mit dem Halbzeitpfiff gelang Magnus Frese mit einem trockenen Schuss aus kurzer Distanz der 6:0 Halbzeitstand.

40. Minute: André Zurmühlen vollendet nach starker Einzelaktion zum Endstand 7:0

Trainer Steffen Niemeyer:

„Wir haben in dieser Partie einen deutlichen Klassenunterschied gesehen. Am Ende konnten sich die Jungs aus Mörsen bei uns bedanken, dass wir in der zweiten Spielhälfte, trotzt vieler Chancen, nicht mehr mit der nötigen Abschlusssicherheit vorgegangen sind. Sonst hätte das Ergebnis sicher im zweistelligen Bereich geendet.

Wir sind zufrieden, zumal wir uns jetzt den 6. Tabellenrang zurückerobert haben und unsere Tordifferenz auch erstmalig in den positiven Bereich bringen konnten. Ich bin zuversichtlich, dass wir es noch unter die „Topp 5“ bringen werden.“

Trainer:
Steffen Niemeyer / Jörg Schmidt

Kader:
Maarten Brandau, Magnus Frese, Mats Niemeyer, André Zurmühlen, Björn Schwarz, Elisa Meier, Erwin Sudermann, Fedonas Koletsos, Gianluca Bekedorf, Jonas Kraus, Justin Brandt, Leon v.d. Heide, Marlow Jürgens, Navid Shahmoradi, Nils Witthuhn, Steffen Rhode, Tristan Schmidt, Joy-Connor Kästel