HSC BW Schwalbe Tündern

B2-Junioren weiter ungeschlagen!

– 5. Sieg im fünften Spiel – „Zufrieden mit der Mansnchaft!“ –

Am gestrigen Abend gewann die Landesligareserve gegen den Ligakonkurrenten JSG Reher/Aerzen/Groß Berkel mit 2:1. „Das Ergebnis spiegelt nicht das Spielgeschehen wieder!“ waren sich Florian Fogt und Mike Taylor einig. Über die vollen 80 Minuten spielten die Schwalben einen besseren Ball, Reher konnte nur durch lange Bälle an den Strafraum kommen, die aber von den stark spielenden Innverteidigern Marvin Schütte und Ralf Pister entschärft wurden. Nach mehreren vergebenen Chancen war es dann Magnus Frese, der den Ball im gegnerischem Gehäuse zum verdienten 1:0 unterbrachte. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel spielten die Schwalben wieder ihr Spiel und ließ Reher kaum Chancen um vors Tor zu kommen. So war es dann André Zurmühlen der den Ball in der 47 Minute zum 2:0 einnetzte. Zwei Zeigerumdrehungen später fiel dann der Anschlusstreffer nach einem groben Stellungsfehler von Ralf Pister. „Das passiert jedem Spieler mal, aber es war zu dem Zeitpunkt ein ungünstiger Moment für ein Gegentor.“ war sich das Trainergespann einig. Danach ließen die Schwalben viele Chancen ungenutzt um das Spiel vorzeitig zu beenden, so war es bis zum Ende ein spannendes Spiel!

Trainer Florian Fogt:
„Unsere Chancenverwertung war mal wieder nicht optimal, wir hätten auch ohne Probleme zur Halbzeit 3:0 führen können. Wir können aber auch froh sein, das nach einer Unstimmigkeit der Defensive nicht das 2:2 gefallen ist, wer weiß wie das Spiel dann ausgegangen wäre. Zufrieden sind wir aber mit der gesamten Mannschaft und freuen uns, dass wir den Platz an der Sonne gefestigt haben. 2 Spielen kommen noch auf uns zu und beide wollen wir auch gewinnen!“

Torschützen:
Magnus Frese 1:0
André Zurmühlen 2:0

Viele Grüße
Florian Fogt