C-2 gewinnt gegen Wallensen mit einem Kantersieg

– HSC BW Schwalbe Tündern – WTW Wallensen 11:1 –

Nach dem missglücktem Rückrundenauftakt gegen Deister-Süntel-United (1:1, Michel Faßhauer) hat es die 11 von Trainer Florian Fogt heute besser gemacht. In der 13 Minute makierte Jordan Robinson den ersten Treffer nach einem starken Solo. Bis zu dem Zeitpunkt hielt die Mannschaft aus Wallesen mit, doch nach einer guten Ecke von Muhamad Hussaini köpfte Michel Faßhauer den Ball in den kurzen Winkel. Ab dem Zeitpunkt dominierten die Schwalben das Spielgeschehen und gingen folgerichtig mit 7:0 in die Halbzeit.

C2 Mannschaft

Nach der Halbzeit verflachte das Spiel dann ein wenig, aber die Schwalben spielten weiter munter weiter auf das Tor von Wallensen. Sehenswert war noch das 9:0 im der 45 Minute. Nach einer starken hereingabe von Fedonas Koletsos nahm Jordan Robinson den Ball schön an und schoß den Ball dann direkt in den rechten Winkel aus 18 Metern. Ein besonderes vom Trainer bekommt der 4-fache Torschütze Michel Faßhauer, der nach einer langen Durstenstrecke wieder zur alten Form aufläuft und ein sehr starkes Spiel absolviert hat. Ein Dorn im Auge des Trainers war der 11:1 Gegentreffer, der völlig unnötig zustande kam und nicht hätte sein müssen! Trotzdem war das Spiel auf weite strecken stark gespielt und der nächste 3er, am Samstag um 14:00 Uhr in Tündern gegen den TSV Klein Berkel, sind für Trainer Florian Fogt fest eingeplant.

Torschützen:
1:0/3:0/9:0 Jordan Robinson,
2:0/6:0/7:0/8:0 Michel Faßhauer,
4:0 Muhamad Hussaini,
5:0 Dennis Lietzmann,
10:0 Kerem Gökdemir,
11:0 Eron Gashi

Mfg
Florian Vogt