Vorbericht: HSC BW Tündern II – MTV Lauenstein

– „Wir erwarten ein enges Spiel!“ – Anstoß am Sonntag, den 27.09.2015 um 15.00 Uhr –

Tündern wartet nach zwei Wochen Pause auch an diesem Wochenende auf den ersten Heimsieg. „Das ist eine neue Chance“, weiß Trainer Timo Dubberke. In der letzten Saison besiegten sich beide Teams gegenseitig in den bei den Duellen. Und auch in dieser Saison haben beide Mannschaften Gemeinsamkeiten. „Lauenstein wirkt aktuell nicht konstant, ebenso wie wir. Daher rechne ich mit einem engen Spiel“, fährt Dubberke fort.

Die Lauensteiner bereiten sich aufgrund der Wetterlage auf einen Kunstrasen-Einsatz vor. „Bei Tündern weiß man ja nie so recht, wer aufläuft. Ich gehe davon aus, dass sie Hilfe aus der ersten Herren bekommen“, vermutet MTV-Coach Stephan Schröer. Nach langer Verletzungspause kehrt Linus Zorn in die erste Herren zurück, ebenso wie Niklas Kaehler, der auf einen Kurzeinsatz hoffen darf. „Linus hat in der zweiten Elf super gespielt, sich voll reingehangen. Er hat sich wieder rangekämpft“, stellt Schröer erfreut fest und betont: „Wir sind jetzt seit drei Spielen ungeschlagen und wollen diese Serie fortsetzen!“

Quelle: www.awesa.de

Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.