HSC Blau-Weiß Schwalbe Tündern

— Spielausfall — Vorbericht: HSC BW Tündern – VfR Evesen‏

— Das Spiel unserer 1. Herren gegen den VfR Evesen fällt am Samstag aus! — 


– „Abstand zur Tabellenspitze weiter verkürzen!“ – Anstoß am Samstag, 21.11.2015 um 14.00 Uhr –

Nach dem unerwartet hohen 5:1 Erfolg gegen den damaligen Tabellenvierten FC Stadtoldendorf erwarten wir bereits am Samstag, den 21.11.2015 um 14.00 Uhr mit dem Tabellenführer VfR Evesen im ersten Rückspiel der laufenden Saison erneut einen regelrechten Kracher. Natürlich wollen wir auch hier unseren Erfolgsweg möglichst weiter fortsetzen und haben dabei dann direkt auch die Möglichkeit, den Abstand zur Tabellenspitze zu verkürzen.

Noch beträgt dieser, bei einem absolvierten Spiel mehr, 5 Punkte. Unsere Mannschaft ist momentan allerdings in einer guten körperlichen Verfassung und die soll sie auch gegen den Spitzenreiter unter Beweis stellen. Schließlich haben wir hier noch etwas gut zu machen, denn das Hinspiel in Evesen ging damals sang- und klanglos 0:3 verloren. Hier mussten wir einem frühen Rückstand hinterherlaufen und konnten unsere Torchancen nicht im gegnerischen Netz unterbringen. Das soll uns in dieser Form natürlich jetzt nicht wieder passieren. Gegen den FC Stadtoldendorf haben unsere Spieler das taktische Konzept unseres Trainers Siegfried Motzner sehr gut umgesetzt. Hier sind wir mit einer einfachen und schnörkellosen Spielweise erfolgreich gewesen. Dies war gleichzeitig das Erfolgsrezept auf einem schwer zu bespielenden Untergrund.

In der Offensive haben wir dann unsere Chancen ziemlich konsequent verwandelt, wodurch dann auch der Sieg in dieser Höhe zustande kam. Daran sollten wir jetzt nahtlos anknüpfen und weiter befreit aufspielen. Das Ergebnis dürfte uns dabei weiteren Auftrieb geben, um dem Tabellenprimus Paroli bieten zu können. Zurzeit verfügt das Team um Ferit Tarak mit nur 14 Gegentoren über die beste Defensivabteilung und mit 37 erzielten Treffern über die zweitbeste Angriffsformation der Liga. Da ist es schon wichtig, dass unsere Torfabrik wieder effektiv arbeitet. Auch in dieser Partie müssen wir mit einem gesunden Zweikampfverhalten dem Gegner den Schneid abkaufen und ihm von Beginn an zeigen, dass wir dieses Mal das Spiel gewinnen wollen. Der VfR Evesen ist genauso wir seit 4 Spielen unbesiegt, wobei allerdings davor die 1:3 Niederlage beim FC Stadthagen gezeigt hatte, dass auch er durchaus zu bezwingen ist. Also verstecken brauchen wir uns hier auf gar keinen Fall, sondern sollten mit dem nötigen Selbstbewusstsein an die Aufgabe herangehen.

Der Druck ist auf der Seite unseres Gegners, der vermutlich mit aller Macht die Tabellenführung verteidigen möchte. Wenn uns wieder ein frühes Führungstor gelingt, bin ich mir sicher, dass wir dieses Mal den Spieß umdrehen werden. Schließlich möchten wir mit einem weiteren Erfolg unsererseits dazu beitragen, dass die Bezirkliga noch spannender wird, in dem die Spitzenmannschaften näher zusammen rücken.

Mfg
K. Leonhart