HSC Blau-Weiß Schwalbe Tündern

F-Junioren mit Sieg und Unentschieden

Am vergangenen Wochenende haben unsere F1-Junioren ihr drittes Spiel der Rückrunde gegen den TSV Klein Berkel bestritten.

Nach den klaren Siegen in den ersten beiden Spielen gingen die Jungs natürlich auch optimistisch in dieses Spiel. Allerdings war die Konzentration wohl nicht ganz ausreichend, denn bereits nach zwei Minuten konnte der Gast in Führung gehen. Unsere Mannschaft war zwar überlegen und hatte einige gute Torchancen, aber es dauerte bis zur 11. Minute ehe Jerome den Ausgleich erzielen konnte. Durch zwei weitere Tore von Mika und Jerome konnte man dann mit einer 3:1-Führung in die Pause gehen.

Direkt nach Wiederanpfiff war es erneut Jerome, der das 4:1 erzielte. Da der Gegner aber nie aufsteckte, blieb es zunächst spannend, denn in der 27. Minute fiel der Anschlusstreffer zum 4:2. Ehe es noch einmal richtig knapp wurde konnte aber Mika fast postwendend das 5:2 erzielen. Den Schlusspunkt setzte dann Luis mit zwei Treffern innerhalb von zwei Minuten, so dass unter dem Strich ein deutliches 7:2 für BW Tündern stand. Dieses Ergebnis spiegelt allerdings nicht ganz den Spielverlauf wieder, da auch die Gäste aus Klein Berkel immer wieder gute Torchancen hatten, so dass es durchaus knapper hätte werden können.

Zum Kader der F1 gehörten:
Jan-Luca Leiseberg (Tor), Mika Bannasch, Jerome Büchel, Luis Füllner, Mathis Litzkow, Jannis Maragos, Baturalp Özkan, Julian Schnabel, Jarrell Schwan, Pascal Sikora, Finn Wieneke

Direkt im Anschluss spielten dann die F2-Junioren gegen das Team des JfV Union Bad Pyrmont.
Hier sahen die Zuschauer ein durchaus ausgeglichenes Spiel, in dem die Gäste bereits in der 3. Spielminute mit 1:0 in Führung gehen konnten. Unser Team war von diesem Tor allerdings wenig beeindruckt, denn nur eine Minute später konnte Felix mit einem Fernschuss den 1:1-Ausgleich erzielen. Trotz zahlreicher Torchancen auf beiden Seiten gab es bis zur Halbzeit keine weiteren Treffer.

In der 26. Spielminute konnte das Team aus Bad Pyrmont dann erneut in Führung gehen. Diesmal dauerte es drei Minuten, ehe Lex den verdienten Ausgleich erzielen konnte. In diesem sehr fairen und ausgeglichenen Spiel gab es dann wiederum viele Einschussmöglichkeiten für beide Teams, aber es fehlte das nötige „Zielwasser“. So blieb es bis zum Schlusspfiff beim gerechten 2:2-Unentschieden in diesem Match.

Zum Kader der F2 gehörten:
Silas Klausch (Tor), Lucy Bungenstock, Moritz Bunte, Janne-Enrik Genz, Alexander Gips, Emilian Matos, Lex Nick Nolte, Felix Paul, Julien Pohl, Mert Tuncay

Viele Grüße
Lisa