HSC Blau-Weiß Schwalbe Tündern

Vorbericht: FC Boffzen – HSC BW Tündern

– „Haben zuletzt spielerisch völlig den Faden verloren!“ – Anstoß am Samstag, den 07.05.2016 um 16.00 Uhr –

Nach der erneuten 2:4 Niederlage im Derby gegen die SSG Halvestorf müssen wir nun am Samstag, den 07.05.2016 um 16.00 Uhr beim Tabellenletzten und bereits abgestiegenen FC Boffzen antreten und Farbe bekennen. Da ist ein Sieg für uns unbedingt Pflicht, um den momentanen 5. Tabellenplatz weiter zu verteidigen. In den letzten beiden Partien haben wir unverständlicherweise spielerisch völlig den Faden verloren. Beide Male haben wir uns durch frühe Gegentore selbst aus dem Konzept gebracht und in der jeweiligen zweiten Halbzeit keine Ordnung mehr im Defensivverhalten gehabt. Da muss sich in den 4 verbleiben Partien grundsätzlich etwas ändern, um zu einem guten Saisonabschluss zu kommen.

Vor allen Dingen im Zweikampfverhalten haben wir viel zu harmlos agiert und uns das ein oder andere Mal ausspielen lassen, wodurch es für den Gegner einfach war, die Tore zu erzielen. Beim Passspiel war unsere Fehlerquote viel zu hoch. Insgesamt müssen wir wesentlich konzentrierter an die Aufgabe herangehen, sonst werden wir sogar gegen den FC Boffzen Probleme bekommen. Allerdings hat das Holzmindener Team in der Rückrunde nur zuhause gegen den VfL Bückeburg II mit 3:0 gewonnen. Bei allen anderen 12 Spielen ging unser Gegner als Verlierer vom Platz. Das lag aber auch daran, dass die Mannschaft von Trainer Andrej Weibert mit 26 Toren über die harmloseste Angriffsformation der Bezirksliga verfügt. Daher sollte es mal wieder unser Anspruch sein, dass bei uns in der Defensive nichts anbrennt, genauso wie das beim 3:0 Hinspielerfolg der Fall war.

Aber auch hier haben wir uns lange Zeit sehr schwer getan, denn 2 der 3 Tore fielen erst in der Endphase des Spiels. Vielleicht brauchen wir wieder sehr viel Geduld. Wir müssen wie in Bückeburg zum richtigen Zeitpunkt die nötigen Nadelstiche setzen. In den letzten Partien ist das eher unserem Gegner gelungen, das muss sich wieder ändern. Wenn allerdings jeder Spieler mit der richtigen Einstellung in Partie geht, sollten wir gegen den FC Boffzen wieder auf Erfolgsspur zurückkehren.

Mfg
K. Leonhart