HSC Blau-Weiß Schwalbe Tündern

D-Junioren erreichen Pokal-Halbfinale

Unsere D-Junioren hatten nach dem 18:0-Erfolg im Achtelfinale des Pokals bei BW Salzhemmendorf 2 (Torschützen: Juri (2), Tim (3), Tom (1), Joel (2), Lelo (5), Julian (2), Malte (1), Eron (2)) im Viertelfinale die Mannschaft des TSC Fischbeck zu Gast.

In diesem Spiel bewahrheitete sich mal wieder eine alte Fußballweisheit: Der Pokal hat seine eigenen Gesetze.
Unser Team ging sicherlich als Favorit in dieses Spiel, hatte aufgrund dessen aber offensichtlich auch Probleme bei der Konzentration auf die Begegnung.

Die Gäste aus Fischbeck agierten von Beginn an aus einer sicheren Defensive und versuchten durch schnelle Konter zu ihrer Chance zu kommen. In den ersten Minuten war unsere Mannschaft zwar durchaus feldüberlegen, konnte die sich bietenden Einschussmöglichkeiten aber nicht konsequent nutzen.
Nach einem Konter in der 7. Spielminute gab es nach einem Foul im Strafraum dann einen berechtigten Strafstoß für die Mannschaft aus Fischbeck, die diesen souverän zur 1:0-Führung nutzte.

In der Folge verfielen die Gastgeber mehr und mehr in Hektik und vergaben auch dadurch einige gute Chancen zum Ausgleich. In der 22. Minute gelang dieser dann aber doch noch nach einem für den gegnerischen Torwart unhaltbar abgefälschten Weitschuss von Julian.
Mit diesem Spielstand von 1:1 ging es auch in die Halbzeit, auch wenn nach dem Ausgleich durchaus noch Möglichkeiten zur Führung vorhanden waren.

In der 2. Halbzeit blieb es bei einem recht zerfahrenen Spiel, in dem die Gäste es unserer Mannschaft durch unermüdlichen Einsatz immer wieder schwer machten. Die wenigen Chancen der Mannschaft aus Fischbeck wurden von unserer Abwehr allerdings relativ souverän geklärt, die beste Chance nach einem Freistoß konnte unser Keeper Neoklis mit einer tollen Parade entschärfen.

Unsere Mannschaft erspielte sich in diesem zweiten Durchgang einige gute Torchancen, vergab diese aber immer wieder durch Unkonzentriertheit und Lässigkeit.
So dauerte es bis zur 54. Minute ehe Keno das vielumjubelte 2:1 für BW Tündern erzielen konnte.
Nach einigem Zittern in den letzten Minuten blieb es letztlich bei diesem knappen und glücklichen Sieg und dem damit verbundenen Einzug in das Pokal-Halbfinale.

Dieses findet nunmehr am 08.06.2016 gegen die Mannschaft der JSG Halvestorf 1 auf dem Sportplatz in Tündern statt. Hier bedarf es sicherlich einer deutlichen Leistungssteigerung, wenn man die Chance auf den Finaleinzug haben will.

Zum Kader gehörten:

Neoklis Beis (Tor), Lelo Aliu, Malte Bartsch, Tom Branske, Paul Förster, Joel Jaber, Keno Klocke, Marvin Kolano, Leon Kuhrmeyer, Julian Metje, Juri Oberheide, Tim Plinke, Luka Rajcevic

Viele Grüße
Dierk