HSC Blau-Weiß Schwalbe Tündern

Vorbericht: FC Stadtoldendorf – HSC BW Tündern

– „Sind insgesamt mit dem Verlauf der Saison zufrieden!“ – Anstoß am Samstag, 28.05.2016 um 16.00 Uhr in Stadtoldendorf –

Nach der nicht erwarteten 1:2 Heimniederlage gegen den abstiegsgefährdeten SV Obernkirchen müssen wir nun am Samstag, den 28.05.2016 um 16.00 Uhr zum letzten Punktspiel in dieser Saison beim Tabellenneunten FC Stadtoldendorf antreten. Hier geht es für beide Mannschaften eigentlich um gar nichts mehr. Wir haben unser Ziel, den 5. Tabellenplatz zu verteidigen, geschafft. Das wichtigste Ziel für unseren Verein insgesamt in dieser Saison, nämlich unsere II. Herren-Mannschaft in der Kreisliga zu halten, wurde letztes Wochenende auch erreicht und so sind wir insgesamt mit dem Verlauf dieser Spielzeit sehr zufrieden.

Für unsere I. Herren-Mannschaft war es mit Sicherheit mal ein Jahr des Durchschnaufens. Nach 4 Jahren Landesliga-Fußball, in denen unsere Spieler immer Vollgas geben mussten, um eine Chance auf den Klassenerhalt zu haben, tat es allen Beteiligten mal richtig gut, dass oftmals der Druck unbedingt Punkten zu müssen, um entweder auf- oder nicht abzusteigen, auf der Seite unseres Gegners lag. Wir hätten bei etwas mehr Konstanz und vor allem konsequenterer Torausbeute mit Sicherheit noch mehr erreichen können, doch in der Endphase dieser Spielzeit lag der Focus ganz klar auf den Klassenerhalt unserer II. Herren-Mannschaft und da muss ich lobend erwähnen, dass uns in der Bezirksliga in dieser Phase sowohl unsere A-Jugend wie auch unsere Alte Herren-Mannschaft und zum Teil sogar unsere III. Herren-Mannschaft hervorragend unterstützt hat, um am Ende die Ziele erreichen zu können.

Im letzten Spiel wollen wir allerdings noch einmal alle Kräfte bündeln und wenn möglich den Saisonabschluss noch einmal erfolgreich bestreiten. Ob uns dies gelingt, wird man sehen, denn letzte Woche schien es so, dass bei unseren Spielern ein wenig die Luft raus war. Besonders die englischen Wochen hatten viel Kraft gekostet. Dennoch hoffe ich, dass wir uns noch einmal steigern können. Dies wäre auch erforderlich, denn der FC Stadtoldendorf will in seinem Heimspiel mit Sicherheit auch als Sieger vom Platz gehen. Daher wird es wahrscheinlich auch eine sehr interessante Begegnung, bei der die Mannschaft gewinnen wird, die cleverer agiert und weniger Fehler macht. Wir müssen hier noch einmal an unsere Leistungsgrenze gehen, wenn wir hier etwas Zählbares mitnehmen wollen, denn das Team von Trainer Patrik Kirschnik hat momentan einen sehr guten Lauf. Die letzten drei Spiele wurden klar gewonnen, so dass dabei sogar ein Torverhältnis von 13:3 Toren zu verzeichnen war. Daher sind wir durchaus gewarnt.

Das Hinspiel konnten wir noch mit 5:1 klar für uns entscheiden. Hier waren Lukas Kramer (2), Niklas Beckmann, Adrian Gurgel und Tim Piontek mit ihren Toren sehr stark am Erfolg beteiligt. Wenn wir unsere Chancen wieder so konsequent verwandeln, wie in dieser Partie, dann werden wir nicht mit leeren Händen zurückkehren und können diese Saison dann auch erfolgreich ausklingen lassen.

Mfg
K. Leonhart