HSC BW Schwalbe Tündern

D-Junioren beenden Saison auf Platz 5

HSC BW Tündern – JSG Halvestorf II 3:0 (0:0)

Am vergangenen Freitag haben unsere D-Junioren ihr letztes Heimspiel in dieser Saison gegen die JSG Halvestorf 2 bestritten. Bei sehr hohen Temperaturen spielte das Team von Anfang an sehr engagiert aber leider häufig zu ungenau. Es ergaben sich zwar einige gute Torchancen, die aber meist fahrlässig vergeben wurden. Während unser Torwart Neoklis in der 1. Halbzeit komplett arbeitslos war, musste der gegnerische Keeper schon häufiger eingreifen, konnte aber nicht bezwungen werden. So blieb es bis zur Halbzeit beim 0:0.

In der 2. Halbzeit erhöhte unsere Mannschaft dann noch einmal den Druck und suchte jetzt auch vermehrt den direkten Abschluss. Diese Bemühungen wurden dann in der 43. Minute nach Vorlage von Lelo durch das 1:0 von Eron belohnt. Bereits drei Minuten später war es erneut Eron der einen zunächst abgewehrten Schuss im Nachsetzen zum 2:0 verwerten konnte. Nach dieser kleinen Vorentscheidung war es in der 50. Minute dann Joel vorbehalten nach einem schönen Spielzug die endgültige Entscheidung herbeizuführen und den verdienten 3:0-Heimsieg zu sichern. Nach diesem Spiel waren eigentlich alle sicher, dass damit die Mannschaft von Deister Süntel United noch vom 4. Platz verdrängt werden konnte. Allerdings gelang diesem Team am nächsten Tag eine „dicke“ Überraschung mit einem 3:1-Auswärtssieg bei der JSG Halvestorf 3. Somit stand unser Team vor dem letzten Spiel beim Spitzenreiter TSV Klein Berkel mit einem Punkt hinter DSU wieder auf Platz 5.

TSV Klein Berkel – HSC BW Tündern 6:0 (2:0)

Im Spiel beim TSV Klein Berkel ging es für die Gastgeber darum, mit einem Sieg die Meisterschaft perfekt zu machen. Die Voraussetzungen dafür waren natürlich gegeben, denn auch das Hinspiel konnte der TSV bereits, wenn auch knapp mit 3:2, für sich entscheiden. Nach diesem Hinspiel gab es folgenden Dialog zwischen einem Spieler aus Klein Berkel und seinem Vater: „Papa, das Rückspiel pfeifst du dann aber, und zwar richtig für uns“ „Ja, das mache ich“.

Erwartungsgemäß wurde dieses Spiel aus unserer Sicht (übrigens von einem anwesenden neutralen Schiedsrichter so bestätigt) dann auch von Beginn an in die „richtige“ Richtung geleitet. Unsere Mannschaft zeigte dennoch eine äußerst engagierte Leistung und machte es den Gastgebern nicht leicht. So dauerte es immerhin bis zur 21. Minute, ehe die Gastgeber das aus sportlicher Sicht absolut verdiente 1:0 erzielen konnten (allerdings aus Abseitsposition). Das 2:0 fiel nach einem gut geschossenen, allerdings äußerst diskussionswürdigen, Freistoß in der 26. Minute und war gleichzeitig der Halbzeitstand.

In der 2. Halbzeit folgten in der 35. und 50. Minute zwei weitere Tore für die Gastgeber zur deutlichen 4:0-Führung. Dem 5:0 in der 56. Minute ging eine mehr als zweifelhafte Strafstoßentscheidung voraus (selbst der Trainer der Gastgeber war darüber offensichtlich verwundert). Das schönste Tor des Tages blieb dann aber unserem Keeper Neoklis vorbehalten, der ein wunderschönes Eigentor zum 6:0-Endstand erzielen konnte. Leider hat der Schiedsrichter direkt danach die Partie drei Minuten zu früh abgepfiffen, sonst wären sicherlich noch weitere Tore möglich gewesen.

Trotz allem Ärger: der TSV Klein Berkel hat dieses Spiel verdient gewonnen und ist damit auch würdiger Kreismeister der D-Junioren. Dazu noch einmal herzlichen Glückwunsch aus Tündern und viel Erfolg bei der Bezirksmeisterschaft; vertretet den Fußballkreis Hameln-Pyrmont würdig.

Bedanken möchte ich mich auf diesem Wege auch noch bei den Spielern des TSV, die sich nach dem Spiel bei mir für den Schiedsrichter entschuldigt haben.

Unsere D-Junioren beenden damit die Saison auf Platz 5 und somit genau in der Mitte der Tabelle. Ein Platz höher wäre sicherlich möglich gewesen, aber dennoch können wir auf eine durchaus ordentliche Saison zurückblicken.

Jetzt gilt die Konzentration erst einmal der Abschlussfahrt am Wochenende in den CenterParc und danach natürlich der Vorbereitung auf das Pokalhalbfinale am kommenden Mittwoch gegen die JSG Halvestorf 1 in Tündern.

Über Unterstützung vom Spielfeldrand würden wir uns an diesem Tag natürlich sehr freuen.

Zum Kader gehörten:
Neoklis Beis (Tor), Maximilian Hyde (Tor), Lelo Aliu, Malte Bartsch, Tom Branske, Paul Förster, Joel Jaber, Keno Klocke, Marvin Kolano, Leon Kuhrmeyer, Julian Metje, Eron Musliji, Juri Oberheide, Tim Plinke, Luka Rajcevic, Orkun Yavas

Viele Grüße
Dierk