HSC BW Schwalbe Tündern

Vorbericht: HSC BW Tündern II – VfB Hemeringen

– „Wollen die drei Punkte auf der Kampfbahn behalten!“ – Anstoß am Donnerstag, 25.08.2016 um 19.00 Uhr auf der Kampfbahn –

„Ich haben für das Spiel gegen Hemeringen ein gutes Gefühl. Wir haben eine gute Mannschaft zusammen“, berichtet Tünderns Trainer Timo Dubberke. Die zuletzt fehlenden Niklas Berndt und Vasko Garbe stehen wieder im Kader. Dafür wird Florian Fischer (Urlaub) ausfallen.

„Wir wollen die drei Punkte auf der Hamelner Kampfbahn behalten. Wir möchten unserem heimischen Publikum zeigen, dass wir die unglückliche Niederlage gegen Afferde verdaut haben“, erläutert Dubberke und warnt gleichzeitig vor Hemeringen: „Wenn wir in dieser Partie die Zweikämpfe nicht annehmen, kann der VfB ein unbequemer Gegner werden. Wir müssen die Begegnung entsprechend Ernst nehmen. Ich habe großen Respekt vor der Truppe von Dimitrij Ott. Die müssen immer junge und hoffnungsvolle Talente abgeben.“

Bei den Gästen sieht es personell etwas eng aus. „Wir haben einige Ausfälle zu beklagen“, berichtet Ott. „Tündern kann ich ganz schwer einschätzen. Wir wissen nicht auf was für einen Gegner wir treffen, sodass ich schon mit einem Unentschieden zufrieden wäre. Ich hoffe, dass wir unsere Defensive in den Griff bekommen“, so Ott abschließend.

Quelle: www.awesa.de

Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.