HSC BW Schwalbe Tündern

Vorbericht: Spvgg. Bad Pyrmont II – HSC BW Tündern II

– „Möchten den Kontakt nach oben nicht verlieren“ – Anstoß am Sonntag um 13.00 Uhr in Bad Pyrmont –

Auf Pyrmont kommen nun drei ganz wichtige Spiele zu. Nach dem Heimspiel gegen uns am kommenden Sonntag, tritt die Spielvereinigung anschließend zweimal nacheinander die Reise zu Auswärtsspielen an. Dabei werden die Gegner 07 und Wallensen heißen. Sollte es der Spielvereinigung gelingen, diese Hürden zu meistern, werden sie sich noch fester in der Tabellenspitze etablieren, als bisher.

Wir erwarten daher einen Gastgeber, der hoch motiviert sein wird. Für uns gibt es aber selbstverständlich auch genügend Gründe, nicht minder motiviert zu sein. Es ist das letzte Auswärtsspiel der Hinserie und daher möchten auch wir gerne wieder Punkte sammeln. Außerdem hat sich meine Mannschaft, nach dem mühevollen Sieg gegen Eimbeckhausen, wieder den Sprung unter die ersten Fünf erkämpft und möchte nun natürlich diese Position verteidigen und den Kontakt zu den Teams halten, die besser platziert sind. Wenn man einen Blick auf die Statistik wirft, ist zu erkennen, dass Pyrmont, im Vergleich zu Tündern, ein sehr ähnliches Torverhältnis hat, aber trotzdem zwei Siege mehr einfahren konnte. Ob diese 6 Punkte nun durch glückliche Umstände verbucht werden konnten oder weil Pyrmont cleverer war, ist müßig.

Für mich ist es ein Anzeichen dafür, dass die Zuschauer am Sonntag auf jeden Fall ein Spiel mit offenem Visier erwarten können, denn beide Teams wollen unbedingt punkten. Die Entscheidung, mit welchem Kader wir die Reise in die Kurstadt antreten, wird erst morgen Abend getroffen.

Gruß
Timo Dubberke