HSC BW Schwalbe Tündern

Vorbericht HSC BW Tündern – SV BW Neuhof

– „Weiter, immer weiter!“ – Anstoß am Samstag um 14.00 Uhr auf dem Kunstrasen –

Nach dem für uns äußerst wichtigen 2:0 Auswärtserfolg beim Verfolger SC Harsum haben wir einen großen Meilenstein gesetzt und uns gegenüber unseren Verfolgern mächtig Luft verschafft. Nun wollen wir auch im letzten Punktspiel der Hinrunde unsere Erfolgsserie gegen den Tabellenelften SV BW Neuhof am Samstag, den 12.11.2016 um 14.00 Uhr weiter fortsetzen und unseren in den letzten Wochen erarbeiteten Vorsprung mit aller Macht verteidigen.

Mit den bisher gezeigten Leistungen unserer Mannschaft können wir sehr zufrieden sein. Sie hat sehr souverän nun die Herbstmeisterschaft erreicht. Dennoch werden wir an unserer erfolgreichen Strategie, weiterhin von Spiel zu Spiel zu schauen, nichts ändern, denn noch haben wir 16 Spiele zu absolvieren und sind zurzeit auf einem sehr guten Weg unser geplantes Saisonziel zu erreichen. Dazu müssen wir aber weiterhin genauso konzentriert an die Aufgaben herangehen, wie unser Team im bisherigen Verlauf der Saison so hervorragend gezeigt hat. Somit werden wir auch den SV BW Neuhof keinesfalls unterschätzen.

Das Team von Trainer Michael Walter hat in der momentanen Bilanz 4 Siege, 2 Unentschieden und 8 Niederlagen vorzuweisen und damit nur 3 Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone. Sie werden mit Sicherheit um jeden Punkt wacker kämpfen und dabei ist es ihnen egal, wer der Gegner ist. Zuletzt konnte sich die Mannschaft um Goalgetter Yordano Adler mit einem 4:0 Erfolg gegen den FC Stadtoldendorf ebenfalls ein wenig Luft im Kampf um den Klassenerhalt verschaffen und befindet sich somit durchaus im Aufwind, was für uns die Aufgabe nicht leichter macht. Auf ihn müssen wir ein besonderes Augenmerk richten, denn er hat immerhin 7 der bislang geschossenen 25 Tore beim SV BW Neuhof erzielt. Schließlich wollen wir hier an unsere guten Leistungen der vergangenen Wochen nahtlos anknüpfen und die Hinrunde mit einer makellosen Bilanz abschließen.

Unsere Offensivkräfte Lukas Kramer, Robin Tegtmeyer und Ugur Aydin sind zurzeit in einer sehr guten Verfassung und inspirieren sich gegenseitig und unsere Defensive inklusiv unseres Torwarts Kolja Kowalski lässt kaum Chancen für unseren Gegner zu. Zwar hatte der SC Harsum in der letzten Partie mehr Möglichkeiten als jedes andere Team zuvor, doch auch der Tabellendritte konnte unseren Keeper aufgrund seiner Topleistung nicht überwinden. Wenn mir vor der Saison jemand gesagt hätte, dass wir 12 unserer bisher absolvierten 14 Spiele ohne Gegentreffer beenden, hätte ich das nicht für möglich gehalten. Und diese Bilanz wollen wir auch gegen den SV BW Neuhof weiter ausbauen. Unser momentanes Motto dabei lautet: „Weiter so, immer weiter!“

Viele Grüße
Karsten Leonhart