HSC BW Schwalbe Tündern

Vorbericht: MTSV Aerzen II – HSC BW Tündern III

– „Müssen uns wieder steigern – sofern wir spielen können!“ – Anstoß am Samstag, 15.04.2017 um 16.00 Uhr –

Leider ist uns am Wochenende nicht der mögliche Befreiungsschlag im Abstiegskampf gelungen. Unterm Strich war die Leistung hierzu aber auch nicht ausreichend, denn trotz der angespannten personellen Lage hatten wir das Gefühl, dass die Niederlage absolut unnötig war. Somit müssen wir uns in den restlichen Partien wieder steigern.

Aerzens Stärken liegen klar im Offensivbereich. Das haben wir vor allem im Hinspiel zu spüren bekommen, indem Sie uns in allen Belangen überlegen waren. Allerdings sind wir auch deutlich stabiler als zu Beginn der Saison, daher hätten wir normalerweise nicht das Gefühl chancenlos zu sein.

Allerdings stellt sich die personelle Lage dieses Wochenende äußerst prekär dar. Mit Thorsten Ridder, Tobias Stegmaier, Patrick Albert (alle beruflich verhindert) Peter Emödi, Daniel Leuner, Martin Prüfer, Jörn Gutsche (alle im Urlaub), Theys Dietrich und Pascal Mengerssen (beide verletzt) müssen wir auf gleich neun Akteure verzichten. Zudem ist der Einsatz von Sebastian Böhning und Issam Ikari noch fraglich. Eine Entscheidung ob wir antreten können fällt erst Freitagabend. Sollte uns das jedoch gelingen, werden wir uns zerreißen und gut verkaufen.

Sportliche Grüße
Sebastian Böhning