HSC BW Schwalbe Tündern

Erfolgreiches Wochenende für unsere E-Junioren

Am Samstag mussten unsere Jungs zum Auswärtsspiel nach Halvestorf reisen. Die Mannschaft wurde von einer, in der ersten Halbzeit sehr gut aufspielenden Halvestorfer Mannschaft, überrascht. Wir brauchten fast 20 Minuten, um endlich in Führung zu gehen.
Dieses war aber auch den schlechten Platzverhältnissen und dem sehr engen Spielfeld geschuldet, denn so wurde es vor dem gegnerischen Tor sehr sehr eng, denn das Halvestorfer Team verteidigte das eigene Tor mit allen Spielern.

So gingen wir dann auch mit diesem ein Tore Vorsprung in die Halbzeitpause. Auf Grund des engen Spielfeldes wechselten wir dann System von 2/4 auf 3/3, um in dem gegnerischen Strafraum ein wenig Platz zu bekommen. Das war auch das erste Mal für unsere Jungs, dass wir trotz hoher Überlegenheit ein wenig „weniger“ offensiv spielen müssen, damit wir mehr Platz bekommen.
Diese Umstellung und die dann auch konditionell schwächer werdenden Gegner, brachten dann weitere 4 Tore für unsere E Junioren und so konnten wir am Ende das Spielfeld mit einem 5:0 als Sieger verlassen.

Selbstkritisch mussten wir und das Team dann auch zugeben, dass dieses nicht unser bestes Spiel war, aber auch solche Spiele müssen einfach mal gespielt werden, denn daraus lernen wir alle.
Einen Wehmutstropfen gab es dann leider auch noch, denn unser Soykan musste das Spielfeld mit einer Platzwunde am Knie verlassen und kann so auch leider nicht am Turnier in Rinteln teilnehmen. Gute Besserung Soyki 😉

WERBUNG

 


Extaler Cup in Rinteln

Am 1. Mai Feiertag fuhren wir, für einige Elternteile, zu unchristlicher Zeit nach Rinteln.
Dieses Turnier war mit 8 Mannschaften im älteren E Junioren wirklich sehr stark besetzt. Unser erstes Spiel gegen Holzhausen war ein Spiel auf absoluter Augenhöhe. Unsere Jungs hatten zwar die besseren Torchancen, jedoch trennten wir uns gerecht mit 0:0.

Das zweite Spiel gegen Rinteln war wiederum ein sehr nervenaufreibendes Spiel, bei dem sich unser Team 3 sehr hochwertige Torchancen erspielte, jedoch wollte der Ball einfach nicht den Weg ins Tor finden.

So mussten wir, wenn wir sicher ins Halbfinale einziehen wollten, unser nächstes Spiel gegen Fichte Bielefeld gewinnen. Von Beginn an gaben unsere Jungs Gas und erspielten sich ein ums andere Mal tolle Chancen. Selbst die sogenannten 100%-igen wollten einfach nicht ins Tor. Die mitgereisten Fans und Eltern waren der Verzweiflung schon nahe, bis Nenad, der sonst Bälle mit gefühlten 200 km/h aufs Tor jagt, einen Kullerball aus 10 Meter Richtung Tor spielt und versenkte! Ein kapitaler Fehler des gegnerischen Torwarts brachte uns die Führung und kurz danach war der Sieg eingefahren und der Weg als Gruppenzweiter ins Halbfinale gesichert. Klasse!

Das Halbfinale gegen einen in allen Belangen überlegenen späteren Turniersieger ist schnell erzählt. 0:4 stand es am Ende und das Ergebnis wäre noch deutlicher ausgefallen, wenn unser Torwart Colin nicht noch 3 super starke Paraden gezeigt hätte.

Vor dem Halbfinale haben wir gemeinsam mit den mitgereisten Eltern einen großen Kreis gebildet und den ersten Teil der Besprechung übernahmen die Eltern! Dieses war eigentlich als kleiner Joke gemeint, jedoch war die Analyse und Ansprache der Eltern sehr bewundernswert und präzise! Super gemacht liebe Eltern 😊

Im Spiel um Platz 3 und 4 traten wir wieder gegen die gastgebende Mannschaft aus Rinteln an und wollten diesmal unbedingt den Sieg! Das merkte man allen Jungs sofort an und wir dominierten das Spiel während der gesamten Zeit. Ein Tor von Nenad brachte uns dann auch den verdienten Sieg und den wirklich sehr guten 3. Platz bei diesem Turnier.

Unsere Kader:
Colin, Finn, Mika, Nilias, unser Kapitän Jannis, Jaden, Nenad, Jarrell

Herzlichen Glückwunsch an die Jungs und an die Eltern-Co.-Trainer

Sportliche Grüße
Marcel Dempewolf