HSC BW Schwalbe Tündern

F1-Junioren feiern Heimsieg!

Unsere F1-Junioren hatten am vergangenen Wochenende im dritten Spiel der Staffel 1 der Fair-Play-Liga die Mannschaft des TSV Hachmühlen zu Gast. Nachdem im 1. Spiel der Gegner nicht angetreten war und im 2. Spiel ein schwer erkämpftes Unentschieden zu verzeichnen war, sollte nun endlich der erste „Dreier“ eingefahren werden.

Entsprechend engagiert ging die Mannschaft auch zu Beginn zu Werke und konnte bereits in den ersten zwei Minuten drei klare Torchancen vorweisen, die allerdings nicht verwertet werden konnten. Mit ihrem ersten Entlastungsangriff in der 4. Minute gelang es den Gästen stattdessen sogar mit einem für unseren Keeper unhaltbaren Schuss mit 1:0 in Führung zu gehen.

Dieser „Rückschlag“ sorgte nur sehr kurzfristig für Verwirrung in unserem Team, denn bereits 90 Sekunden nach diesem Treffer war es Emilian, der zum 1:1 ausgleichen konnte. Der folgende Anstoß der Gäste wurde dann umgehend abgefangen und sofort in einen schnellen Angriff umgesetzt, der durch Lex mit dem Tor zur 2:1-Führung abgeschlossen wurde. Nach dieser Führung blieben die jungen Tünderaner weiterhin tonangebend, scheiterten aber immer wieder am guten Torhüter der Gäste oder hatten mit ihren gut gezielten Abschlüssen manchmal auch das Pech, dass „nur Zentimeter fehlten“. Die Gäste dagegen blieben durch viele lange Abschläge ihres Torhüters – auch dieses belegt eine vorhergehende Vielzahl von Chancen der Gastgeber – immer wieder gefährlich, da unsere Abwehr sich an diesem Tag nicht richtig auf diese langen Bälle einstellen konnte. Dennoch blieb es bis zur Halbzeit bei der knappen, aber durch verdienten, 2:1-Führung für unser Team.

WERBUNG

 

In der 2. Halbzeit blieb es zunächst bei der optischen Überlegenheit unserer Mannschaft und aufgrund des jetzt vorherrschenden Gegenwinds konnte der Keeper der Gäste auch nicht mehr ganz so weit abschlagen. Daraus resultierend konnte erneut Emilian in der 25. Minute das erst einmal beruhigende 3:1 erzielen. Bereits drei Minuten später brachte der Treffer von Jan-Luca zum 4:1 dann eine kleine Vorentscheidung, auch wenn der Gegner natürlich auch zu diesem Zeitpunkt nie aufgab und weiterhin zumindest vereinzelt gefährlich blieb. Aber in dieser 2. Halbzeit hatte unsere Abwehr die Gegner deutlich besser im Griff, so dass keine zählbaren Erfolge mehr für die Gäste zu verzeichnen waren. Unser Team verpasste leider noch viele gute Einschussmöglichkeiten, die ein deutlich höheres Ergebnis gerechtfertigt hätten, so dass es letztlich nur noch Edon vorbehalten war in der 38. Minute den 5:1-Endstand zu erzielen.

Ein unter dem Strich verdienter Sieg, der aber schwer erarbeitet werden musste. Um in den nächsten Wochen weiter zu punkten, bedarf es sicherlich noch einer Leistungssteigerung bei dem einen oder anderen Spieler. Wir sind aber weiterhin zuversichtlich, dass wir diese Steigerung noch sehen werden.

Zum Kader gehörten:
Silas Klausch (Tor), Moritz Bunte, Alexander Gips, Janne Genz, Jan-Luca Leiseberg, Emilian Matos, Edon Musliji, Lex Nolte, Felix Paul, Julien Pohl

Viele Grüße
Lisa