HSC BW Schwalbe Tündern

E2-Junioren feiern zweiten Saisonsieg

JSG Süntel/Flegessen – HSC BW Tündern 5:8 (3:4)

Nach der doch sehr deutlichen Niederlage unserer jüngeren E-Junioren gegen den älteren Jahrgang von Preussen Hameln im „kleinen Derby“ (immerhin konnte Jan-Luca zwei Tore erzielen, die Zahl der Gegentreffer ist nicht so relevant), ging es bereits drei Tage später zum Auswärtsspiel gegen die JSG Süntel/Flegessen 2 in Unsen.

Unsere E2 zeigte von Beginn an, dass sie auf Wiedergutmachung aus war und setzte die Gastgeber früh unter Druck. Allerdings wurden zunächst einige gute Chancen etwas leichtfertig vergeben. Für die verdiente Führung in der 9. Minute musste dann sogar ein gegnerischer Verteidiger „herhalten“, der eine Flanke unglücklich ins eigene Tor lenkte. Die Gastgeber waren von diesem Treffer aber überhaupt nicht beeindruckt und konnten direkt im Gegenzug mit einem unhaltbaren Schuss in den Winkel zum 1:1 ausgleichen. Aber auch die jungen Tünderaner hatten sofort wieder die richtige Antwort parat und gingen eine Minute später durch Edon mit 2:1 erneut in Führung. Der folgende Anstoß der JSG wurde dann sofort abgefangen und Alexander konnte direkt auf 3:1 erhöhen. In diesem sehr abwechslungsreichen und spannenden Spiel war das aber noch lange nicht die Vorentscheidung. In der 20. Minute konnte Süntel erneut jubeln und auf 2:3 verkürzen. Auch hier dauerte es aber wieder nur eine Minute ehe Emilian mit seinem Treffer den alten Abstand wieder herstellen konnte. In der Nachspielzeit der 1. Halbzeit fiel dann aber doch noch das 3:4, so dass die Spannung erhalten blieb.

WERBUNG

 

Die 2. Halbzeit begann direkt wieder mit einem Tor für unser Team durch Lex, welches wieder etwas Ruhe in unser Spiel brachte. Aber auch dieser Treffer wurde in der 36. Minute durch die Gastgeber noch einmal zum 4:5 „gekontert“. Danach übernahm dann aber unsere Mannschaft doch etwas deutlicher das „Ruder“ und erzielte nur eine Minute später durch Lex das 6:4. Nach einem Doppelschlag von Jan-Luca in der 41. Minute (per Kopfball, nach perfekt hereingespielter Ecke von Edon) und in der 43. Minute zum 8:4 war der gegnerische Widerstand dann doch etwas gebrochen. Es folgten zwar noch weitere Chancen auf beiden Seiten, aber außer dem 5:8 durch die Gastgeber in der Schlussminute fielen keine weiteren Treffer.
Unter dem Strich blieb also ein 8:5-Auswärtssieg, der lange Zeit „auf der Kippe“ stand, unter dem Strich aber sicherlich verdient war. Beide Mannschaften ließen sich von Gegentreffern nicht beeindrucken und kamen immer wieder schnell ins Spiel zurück. Für die Zuschauer sicherlich ein sehr abwechslungsreiches und spannendes Spiel, für die Trainer manchmal etwas zu hektisch und aufregend.

Weiter geht es jetzt bereits am kommenden Sonnabend um 11.00 Uhr in Tündern mit den Heimspielen der E2 gegen WTW Wallensen und der E1 gegen den JfV Bad Pyrmont. Über lautstarke Unterstützung würden sich beide Mannschaften natürlich freuen.

Zum Kader gehörten:
Silas Klausch (Tor),Nils Kallenbach (Tor),Moritz Bunte, Janne Genz, Alexander Gips, Jonas Kilian, Jan-Luca Leiseberg, Emilian Matos, Edon Musliji, Lex Nolte, Felix Paul, Julien Pohl, Mert Tuncay

Viele Grüße
Lisa Plinke