HSC BW Schwalbe Tündern

Lebenszeichen der C1

Mit 4 Punkten aus den beiden letzten Spielen geben die C1-Junioren der JSG ein Lebenszeichen von sich. Mit einem 1:1-Unentschieden gegen die JSG Itzum/Harsum und einem 2:0-Heimsieg gegen HSC Hannover sammelte das Team von Trainergespann Licht/Bunte wichtige Zähler im Abstiegskampf und gibt die „Rote Laterne“ in der Bezirksliga Hannover vorerst ab.

In einer zerfahrenen 1. Hälfte und anfänglichem Dusel gab es im Spiel gegen Itzum (21.10.) zunächst kaum Torchancen, jedoch spielerische Vorteile auf Seiten der Hildesheimer. Nach dem Kabinengang gewann das Spiel an Attraktivität und beide Mannschaften erspielten sich Torchancen. In der 55. Minute leitete Tristan schön auf Lolo weiter, der zur 1:0-Führung einnetzte. Zwei Minuten später hatten die Blau-Weißen das 2:0 auf dem Fuß, vergaben jedoch. Durch einen Stellungsfehler unserer Jungs brachte sich der Itzumer Corvin Klein wenig später in Position und erzielte den Ausgleich. Insgesamt ein leistungsgerechtes Unentschieden.

Im Heimspiel gegen den HSC Hannover (28.10.) tasteten sich beide Teams zunächst ab. Die Tünderaner erspielten sich Möglichkeiten, blieben mit Ausnahme eines Pfostenschusses in der 19. Minute jedoch kaum zwingend. Im Verlauf des ersten Durchgangs bekamen die Gäste aus der Landeshauptstadt Oberwasser und wurden stark gespielt. Mit verbessertem Zweikampfverhalten, Geduld und ein wenig Glück drehten die JSG-Kicker dann aber auf und erspielten sich in Hälfte zwei mehrere aussichtsreiche Gelegenheiten. Eine Minute nach seiner Einwechslung stand Nachwuchstalent Tolga goldrichtig und erzielte in der 50. Minute das 1:0, bevor nur zwei Zeigerumdrehungen später Lolo zum 2:0 nachlegte und damit den Sack zu machte (52.). Ein Lob an das Team, ein Sonderlob an unsere Verstärkungen Jette, Joanna und Tolga.

Viele Grüße
Stefan Licht