HSC BW Schwalbe Tündern

JSG Tündern verpasst Einzug ins Viertelfinale und bittet am Samstag die JFC Kaspel zum Tanz

Pokal: SC Rinteln – JSG Tündern/Afferde/Hilligsfeld 6:5 n.E.

In der Runde der letzten 16 Mannschaften reisten die Jungs der A-Jugend der JSG Tündern / Afferde / Hilligsfeld am Mittwoch Abend zum SC Rinteln. Der SC führt die Bezirksliga, Staffel 1 an, genau wie die Gäste aus Tündern Ihre Liga beherschen. Das erwartet spannende Spiel sahen die Zuschauer auf dem gut bespielbaren Rasenplatz der Hausherren. Tündern spielte von Beginn der Partie sicher in den eigenen Reihen, musste nur auf die vorwiegend lang gespielten Bälle in die Spitze aufpassen. Rinteln vertraute auf seine beiden sehr schnellen und technisch starken Stürmer, die nur lang in die Räume geschickt wurden. Trotz optischer Überlegenheit der Gäste aus Hameln setzte der SC den ersten Nadelstich in der 25 min. und markierte durch den starken Staszak das 1:0. Tündern drängte auf den Ausgleich kam aber nicht zum Anschlusstreffer, so ging es in die Pause.

Nach dem Wechsel übernahm der Gast aus Hameln mehr und mehr die Kontrolle über das Spiel und erhöhte das Tempo in Durchgang 2. Lenard Gallapeni wurde in der 52. Min., durch einen schönen Pass aus dem Mittelfeld, in Szene gesetzt und erzielte den verdienten Ausgleich. Nur eine Minute später war es Niklas Leßmann, der seine Mannschaft mit 1:2 in Führung brachte. Tündern schien auf Kurs Viertelfinale und kontrollierte weiter den Gegner. Rinteln konnte kaum Möglichkeiten für sich verbuchen, blieb aber durch einige Standardsituationen gefährlich. Einen Freistoß in der 77 min., aus 20 m, nutzte Sinan Boga um sein Team ins Elfmeterschießen zu retten. Das spannende Kräftemessen vom Punkt entschieden die Hausherren dann mit 4:3 für sich und buchten das Ticket unter die letzten acht Team´s.

Steffen Niemeyer:
„Wir haben eine gutes Spiel von beiden Teams gesehen. Sicherlich haben wir mehr Spielanteile gehabt, aber dafür können wir uns am Ende auch nichts kaufen. Die 2. Halbzeit geht klar an uns. Umso ärgerlicher, dass Rinteln durch einen Freistoß den Ausgleich macht. Am Ende entscheidet das Glück in Elfmeterschießen und so können wir nur Rinteln zum Einzug in die nächste Runde gratulieren.“

WERBUNG

 

– „Erwarte ein knappes Spiel mit dem richtigen Sieger am Ende!“ – Anstoß am Samstag, 11.11.2017 um 13.00 Uhr in Afferde (Kunstrasen) –

In der Bezirkliga ist die JSG Tündern momentan das Maß der Dinge. Mit aktuell 41:3 Tore und 25 Punkten aus 9 Spielen sind unsere Jungs kaum aufzuhalten. Der Gegner des 10. Spieltages ist der JFC Kaspel aus Hildesheim. Das Hinspiel konnten die Jungs von Trainergespann Niemeyer / Bekedorf mit 2:1 gewinnen, taten sich aber schwer gegen die kompakten Gegner. Kaspel rangiert momentan auf dem 4 Tabellenplatz uns spielt auch eine gute Hinrunde. So darf man gespannt sein ob Tündern seiner Favoritenrolle, auf dem Kunstrasen in Afferde, gerecht wird und auch dieses Spiel erfolgreich gestaltet.

Steffen Niemeyer:
„Im Hinspiel haben uns die Jungs aus Hildesheim einiges abverlangt und waren ein gleichwertiger Gegner über die gesamte Spielzeit. Unser Ziel ist es die Punkte einzufahren und Kaspel auf Distanz zu halten. Wir wissen was wir können und werden DIES auch auf den Kunstrasen bringen. Ich erwarte ein knappes Spiel mit dem besseren Ende für uns!“