HSC BW Schwalbe Tündern

Die Suche hat ein Ende – Böhning geht, Dempewolf kommt!

Positive Nachrichten gibt es im Herrenbereich zu verzeichnen. Nach dem frühzeitigen Wunsch von Sebastian Böhning das Traineramt der 3. Herren in der kommenden Saison niederzulegen, konnte nun mit Marcel Dempewolf ein neuer Trainer für die „Dritte“ gefunden werden!

„Marcel war bisher im Jungendbereich für uns tätig und ist somit bereits bestens im Verein integriert. Wir konnten uns zudem in den vergangenen Jahren von Marcels großem Engagement auf und außerhalb des Platzes überzeugen. Mit seinen Eigenschaften passt er herrvoragend in unser Anforderungsprofil. Somit ist eine für uns wichtige Position für das nächste Jahr endlich besetzt um die positive Entwicklung der Mannschaft fortzuführen zu können. Ein großes Dankeschön gilt an dieser Stelle auch an Noch-Trainer Sebastian Böhning (Titelbild), welcher über Jahre eine fantastische Arbeit geleistet hat!“, so Sprecher Lars Krupski.

Marcel Dempewolf:

„Ich freue mich sehr über die neue Aufgabe im Herrenbereich und das mir entgegengebrachte Vertrauen des Vereins und der Mannschaft. Die geführten Gespräche waren sehr konstruktiv und in einer tollen Atmosphäre, so dass mir die Entscheidung sehr leicht gemacht wurde, auch wenn ich natürlich noch sehr an meinen Jungs der D–Junioren hänge.

Ich werde bei den nächsten Spielen der Mannschaft auch anwesend sein, um mir selber ein Bild von selbiger machen zu können und in Absprache mit Sebastian Böhning auch jetzt schon bei der einen oder anderen Trainingseinheit mitwirken.
Personell wollen und müssen wir den Kader noch ein wenig vergrößern. Der Grundstein ist mit einer wahnsinnig sympathischen Mannschaft schon lange gelegt worden, so dass ich hoffe, sehr schnell ein Teil dieser Mannschaft zu werden und nicht nur Erfolg und Spaß auf dem Platz zu haben. Der Teamgeist wird auch in Zukunft eine unserer Stärken sein.“ 

159
Marcel Dempewolf

Derzeit werden zudem noch Gespräche mit Spielern für die nächste Saison geführt. „Wir stehen mit Marcel natürlich bereits im regelmäßigen Austausch. Ziel ist, dass der Kader quantitativ noch ergänzt wird. Ich hoffe, dass wir in den nächsten Wochen hier einige Abschlüsse verzeichnen können. Oberste Priorität hat allerdings die bisher gute Saison erfolgreich abzuschließen und den Klassenerhalt perfekt zu machen. Vor dem Hintergrund ist die Besetzung des Trainierpostens für nächstes Jahr sehr positiv, damit jetzt der Fokus komplett auf dem Platz liegt.“, unterstreicht Trainer Sebastian Böhning nochmals diese wichtige personelle Entscheidung.

Unterstütz wird Marcel zudem von Matthias Günther als Betreuer, der den langjährigen Betreuer Ralf Garlipp ablöst. „Bei Ralf möchten wir uns für sein großes Engagement bedanken. Jeder Trainer weiß wie wichtig ein Betreuer ist, daher sind wir umso glücklicher ihn bei der zweiten Herren mit an Bord zu haben.“, so Herrenkoordinator Manfred Lentge abschließend.