HSC Blau-Weiß Schwalbe Tündern

Weitere Erfolgsmeldungen der 1.Herren der Tischtennissparte

Am vergangenen Wochenende standen für die 1.Herren gleich 2 Auswärtsspiele an. Am Freitag gegen MTV Rumbeck und Sonntag gegen den Tabellenzweiten SV Hajen.

Das Freitagspiel gegen die um den Abstieg spielenden Rumbecker verlief nach anfänglichen Problemen der Doppel, Buchholz/Faber und Nicklisch/Pusch, die jeweils einen 0:2 Satzrückstand aufholen, letztendlich diese aber noch in 3:2 Siege drehen konnten, dann doch dem Tabellenstand entsprechend.

Auf unser Top Doppel Bartling/Lam war sowieso wieder verlass, so das wir gleich 3:0 in Führung gingen. 9:2 lautete dann das Endergebnis und es bewahrheitete sich wieder der Spruch, wer oben steht hat auch das nötige Glück. Die knappen Spiele gingen nämlich durchweg an uns.

Wie auch immer, durch den Sieg hatten wir uns dann jedenfalls die Möglichkeit erspielt am Sonntag in einem Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten SV Hajen antreten zu dürfen.
Theoretisch war es jetzt sogar möglich noch an den starken Hajenern vorbeizuziehen. Unser Gegner war bis zum Sonntag bereits seit 5 Monaten ungeschlagen. Auch schaffte es nicht einmal der Tuspo Bad Münder, der ja als Meister und Aufsteiger der Staffel bereits fest steht, dieses Team zu bezwingen.

Wir gingen deshalb wieder einmal ohne große Erwartungen, aber mit dem Wissen um unsere tolle Saison, in das Spiel. Zum Beginn des Spieles gingen die Doppel mit 2:1 an Hajen und auch von den weiteren 3 Einzeln konnte nur ein Spiel durch Andre Buchholz, nach der Abwehr von 2 Matchbällen gewonnen werden. So stand es dann 2:4 aus unserer Sicht.

Der an diesem Tag wieder einmal bärenstarke Thai Lam gab dann den Startschuss zur Aufholjagd. Nachdem dann Jürgen Nicklisch und Andre Pusch auch ihre Spiele gewinnen konnten gingen wir nach der ersten Spielrunde 5:4 in Führung. Wieder einmal war dann auf unsere Top 3, Buchholz, Bartling, Lam verlass, die nachfolgend alle ihre Einzel gewannen.

Somit wurde das Spiel dann letztendlich 9:4 gewonnen und wir durften Hajen als Tabellenzweiter ablösen. Besonders erfreulich war die große Unterstützung unserer Mitspieler aus den anderen Mannschaften unserer Tischtennissparte, hierfür möchten wir uns auf diesem Wege ganz herzlich bedanken.

Unsere Gegner sorgten im Anschluss auch noch für unser leibliches Wohl.Auch hierfür und für die fairen Gesten während und nach dem Spiel gilt den Spielern aus Hajen noch unsere besondere Anerkennung. Zusammengefasst kann man sagen, dass es ein perfektes Tischtenniswochenende war!

Mit sportlichen Grüßen
Jens Faber