HSC BW Schwalbe Tündern
Bezirksliga-Relegation der Tischtennisabteilugn 2018/2019

Tischtennis-Herren kratzen am Bezirksliga-Aufstieg!

Am Samstag den 11.05.2019 war es nun endlich soweit, die 1.Herren durfte nach der tollen Saison bei der Relegationsrunde zur Bezirksliga antreten. Beim Eintreffen in der Sporthalle Nienstedt, konnte festgestellt werden, dass wir bei der Anzahl der angereisten Zuschauer schon einmal die Nr.1 des Spieltages waren.

Trotz der klaren Außenseiter-Rolle, wollten wir uns nicht unter Wert verkaufen und unserer Saison einen krönenden Abschluss verpassen. Zwei Spieler unserer Stammaufstellung mussten leider ersetzt werden, doch wir konnten wieder einmal auf Corinna Reinecke und Stefan Erwerle bauen. Das beide voller Tatendrang waren und sich über einen Einsatz in der Relegation gefreut haben, stellte man sofort fest. Dies und die große Anzahl von mitfiebernden TT Freunden war dann noch einmal eine besondere Motivation.

Sogar ein ehemaliger Mitspieler aus dem Heimatverein unserer Nr.1, Andre Buchholz war vor Ort, sowie Spieler des mit uns befreundeten Vereins SC Börry. Danke noch einmal für diese Unterstützung das Anfeuern und Mitfiebern!

Das erste Spiel mussten wir dann um 11.00 Uhr gegen den TSV Nienstedt bestreiten. Nach ca. 40 Minuten stand es dann 0:4 Spiele bei 0:12 Sätzen und es sah so aus als ob uns Nienstedt überrollen würde.
Irgendwie schien uns dies an diesem Tag aber gar nicht zu interessieren. Wie konnten das Spiel zwar nicht mehr wenden, aber den Favoriten auf den Aufstieg noch etwas ärgern und eine 6:9 Niederlage erspielen. Jeder unserer Spieler konnte konnte einen Punkt beisteuern und wir sahen dieses Ergebnis dann auch als kleinen Achtungserfolg. Wenn ein Punktgewinn zum Schluss tatsächlich noch in greifbare Nähe gerückt war, so muss man aber auch feststellen, das Nienstedt letztendlich der verdiente Sieger war.

Beim 2. Spiel gegen den TSV Hagenburg verlief der Start dann zwar auch nicht optimal, doch zumindest konnten Jörg Bartling und Thai Lam ihr Doppel gewinnen. Nach 1:2 aus den Doppeln, ging es dann in die Einzel. Hier zeigten wir, wie schon zuvor, dass wir mit den beiden anderen Teams durchaus mithalten konnten und Hagenburg an diesem Tag sogar überlegen waren. 8:3 hieß die Einzelbilanz dann im 2. Spiel, so dass wir dieses mit 9:5 für uns entscheiden konnten.

Im letzten Spiel des Tages bezwang Nienstedt dann Hagenburg souverän 9:3, so dass Sie verdienter Maßen im nächsten Jahr wieder in der Bezirksliga antreten dürfen. Hierzu von unserer Seite herzlichen Glückwunsch und herzlichen Dank für die Ausrichtung der Relegationsrunde!

Für uns blieb am Ende des Tages dann der 2. Platz und die Erkenntnis, dass wir alle unsere besten Leistungen abrufen konnten. Auch wenn unser oberes Paarkreuz mit Jörg Bartling und Andre Bucholz, sowie Stefan Erwerle, mit einer 3:1 Bilanz besonders gut abgeschnitten, so war der Tag doch durch einen besonderen
Team- und Vereinsgeist geprägt.

Jeder konnte Punkte beisteuern, die Zuschauer haben uns angefeuert und es herrschte einfach eine tolle Stimmung. Das erspielte Ergebnis und die kleine Hoffnung auf einen Nachrückerplatz wurden durch uns dann auch gebührlich mit Sektdusche und Gersten-Smoothies begossen. Im Anschluss ging es dann noch zu einem gemeinsamen Essen und der perfekte Tischtennistag wurde so zum Abschluss gebracht.

Mit sportlichen Grüßen
Jens Lothar Faber