HSC Blau-Weiß Schwalbe Tündern

Tischtennis-Damen mit durchwachsenden Erfolg

1. Damen gegen Spitzenreiter TSV Heiligenrode

Trotz tapferer Gegenwehr, war für unsere 1.Damen (Bild) beim Tabellenprimus nichts zu holen. Allerdings ist die Niederlage mit 1:8 eindeutig zu hoch ausgefallen. 4x wurde im 5. Satz verloren. Gegen Heiligenrode ist dies aber auch kein Beinbruch. Die gesamte Mannschaftsleistung macht aber auch Hoffnung.

Bei den nächsten Spielen, gegen Gegner aus der gleichen Tabellenregion, werden mit diesen Leistungen bestimmt wieder spannende Spiele, mit einen besseren Ausgang für unsere Damen herausspringen.


2. Damen gegen Bad Münder und Deckbergen/Schaumburg

Am Freitag und Samstag musste unsere 2. Damen gleich 2x an die Platte. Freitag lief alles wie aus einem Guss, gegen die 2.Damen des Tuspo Bad Münder. Hier konnte ein klarer 8:0 Sieg erspielt werden und nur 4 Sätze wurden in diesem Spiel dem Gegner überlassen.

Am Samstag gegen den SC Deckbergen/Schaumburg II lief es, leider ohne die Nr.1 Claudia Skade, nicht ganz so gut. Trotz wirklich guter Leistungen und sehenswerter Spiele, lautete das Endergebnis 5:8. In diesem Spiel konnten Sonja Hobein und Kristina Bartling zumindest mit jeweils 3:2 die Nr.1 der Gastgeberinnen, Heike Varenholz, bezwingen. Ein Punkt wäre sicherlich verdient gewesen.

Mit sportlichem Gruß
Jens Lothar Faber