Vorbericht: HSC BW Tündern II – TSG Emmerthal

– Dubberke erwartet deutliche Steigerung in der Defensive –
 
Was die Defensivarbeit betrifft, müssen wir uns im Vergleich zum vergangenen Sonntag (29.03.2015 um 15.00 Uhr) wieder steigern. Beide Treffer der Grohnder resultierten aus Fehlern in der Rückwärtsbewegung. Wir werden daher gegen Emmerthal im taktischen Bereich Änderungen vornehmen.
 
In der Offensive hatten wir zwar auch nicht unseren besten Tag erwischt, allerdings war das Glück, mit zwei Pfosten- und zwei Lattentreffern, auch einfach nicht auf unserer Seite. Weil unsere Erste am Samstag voraussichtlich auf der Kampfbahn spielen wird, werden wir am Sonntag auf den Kunstrasen ausweichen ausweichen. Mehr als ein Spiel verträgt der Rasen noch nicht, außerdem sind die Vorhersagen fürs Wochenende nicht so berauschend.
 
159
 
 
Wenn meine Jungs es schaffen, ihre Aufgaben wieder diszipliniert umzusetzen, dann sollten wir auch unser zweites Heimspiel im neuen Jahr erfolgreich gestalten. Wir gucken daher auch in erster Linie auf uns und beschäftigen uns nur wenig mit dem Gegner. Fehlen wird uns lediglich Hannes Wienkoop.
 
Gruß
Timo Dubberke