HSC BW Schwalbe Tündern

F-Junioren mit Derbysieg im Pokal

FC Preußen Hameln 07 III – HSC BW Tündern (F-Junioren) – 4:7 (0:1)

Nachdem unsere neuformierte F-Junioren in der bisherigen Punktspielsaison neben einem einzigen Punktgewinn (diesen allerdings immerhin beim Tabellenzweiten) nur, wenn auch meistens knappe, Niederlagen „einstecken“ musste ging es zum Ende der Hinrunde zum Pokalderby bei Preussen Hameln. Aufgrund der bisherigen Ergebnisse traten die jungen Tünderaner dort als klarer Außenseiter an. Bekanntermaßen hat der Pokal aber seine eigenen Gesetze.

Von Beginn an gelang es unserer gut aufgelegten Abwehr um Jarrell, Finn und Silas die Angriffe der Gastgeber frühzeitig zu unterbinden. Und falls dann doch einmal ein Schuss des Gegners den Weg auf unser Tor fand war unser Keeper Jan-Luca immer souverän zur Stelle.
Auf der anderen Seite konnte unsere Offensive einige schöne Spielzüge vorweisen, blieb aber letztlich auch immer in der Abwehr des Gegners hängen. Trotz einer leichten Überlegenheit konnten zunächst keine Tore erzielt werden.

So dauerte es bis zwei Minuten vor der Halbzeit, ehe Carlo mit dem 1:0 endlich die verdiente Führung erzielen konnte, welche dann auch bis zur Halbzeit Bestand hatte.
In der zweiten Halbzeit legte unsere Mannschaft dann einen hochkonzentrierten und fulminanten Start hin. Zwischen der 23. Und 25. Spielminute konnten Carlo (zwei Treffer) und Moritz das Ergebnis auf 4:0 „hochschrauben“. Den Gegentreffer zum 4:1 konterte erneut Carlo direkt nach dem Anstoß mit dem 5:1.
Zehn Minuten vor Abpfiff konnte Preussen dann nochmals auf 2:5 verkürzen. Aber auch dieser Treffer führte nicht zu weiteren Problemen, denn kurz darauf gelang es Jarrell durch einen direkt verwandelten Freistoß den alten Abstand wieder herstellen.

In den letzten drei Spielminuten ließ die Konzentration bei unserem Team dann aber doch nach und die Gastgeber konnten noch einmal auf 4:6 herankommen. Bevor die Spannung aber noch weiter stieg, setzte Carlo mit seinem fünften Treffer (wer ist eigentlich dieser Lewandowski?) den Schlusspunkt zum 7:4-Endstand.

Somit erreichten unsere F-Junioren einen letztlich ungefährdeten und hochverdienten ersten Saisonsieg in diesem Pokalderby und qualifizierten sich für die 3. Runde, in der es erst nach der Winterpause dann gegen Eintracht Hameln geht (übrigens die Mannschaft, gegen die bisher der einzige Punktgewinn gelang)

Zum Kader gehörten:
Jan-Luca Leiseberg (Tor), Moritz Bunte, Luis Füllner, Alexander Gips, Silas Klausch, Lex Nolte, Julian Schnabel, Jarrell Schwan, Finn Wieneke, Carlo Witkop

Viele Grüße
Lisa Plinke