C-Junioren lassen nichts anbrennen

– Verdienter 3:2 Heimerfolg gegen Rheden –

Mit einem verdienten 3:2 Heimerfolg gegen Rheden sicherten sich die Schwalben erneut 3 wichtige Punkte und rehabilitierten sich für die mäßige Auswärtsleistung der vergangenen Woche.

Die erste Spielhälfte stand ganz im Zeichen der Tünderaner, die das Spiel klar bestimmten. Bereits in der 6. Spielminute hatte Gianluca Bekedorf mit einem Kopfball die Chance zur frühen Führung, verfehlte das Tor aber nur knapp.

Das kompakte Spiel der Schwalben zahlte sich dann aber 15 Minuten später aus. Ein Doppelschlag von Leon von der Heide in der 25. und 27. Minute belohnte das Team des Trainerduos Niemeyer / Schmidt und führte zur sicheren Führung.

Kurz vor Ende des ersten Durchganges hätte sogar Magnus Frese mit einem Kopfball die Pausenführung ausbauen können, verfehlte das Tor aber aus kurzer Distanz nur knapp.

159 
Die C-Junioren in ihren neuen Trikots von Schaper-Baustoffe GmbH

Nach der Pause dauerte es einige Spielminuten,  bis beide Teams hellwach waren und den Zuschauern zahlreiche Chancen auf beiden Seiten boten. Rheden konnte sich deutlich nach dem mageren Auftritt der ersten Hälfte steigern.

In der 43. Minute nutzen die Gäste einen schnellen Gegenstoß und sicherten sich den Anschlusstreffer zum 2:1.

Kurz darauf durften sich die Schwalben bei ihrem Torwart Marten Brandau und Innenverteidiger Jonas Kraus bedanken. Brandau hielt aus kurzer Distanz, den Nachschuss der Gäste kratze Kraus im letzten Moment von der Torlinie.

Kaum war der Schrecken überwunden, drehten die Schwalben den Spieß um. Im Gegenzug setzte sich André Zurmühlen auf der rechten Seite durch und passt auf den völlig freistehenden Nils Witthuhn. Aber Rhedens Torhüter war zur Stelle und vereitelte mit einem starken Reflex den Ausbau der Führung.

In der 65. Minute erlöste dann endlich Tristan Schmidt die Schwalben. Sein präziser, direkter Freistoß landete endlich im Tor der Gäste aus dem Kreis Diepholz.

Der erneute Anschlusstreffer der Rhedener 4 Minuten vor dem Ende kam zu spät. Die C-Junioren aus Tündern punkteten verdient und sicherten sich damit ihren Platz im Mittelfeld der Landesliga.

Schaper Baustoffe GmbH 

Trainer Steffen Niemeyer:

Aus meiner Sicht haben meine Jungs das Spiel sehr deutlich in der ersten Spielhälfte bestimmt und wurden mit den beiden Toren auch belohnt. Es ist ganz normal, dass es dann auch Spielphasen gibt, in dem der Gegner wieder Oberwasser bekommt. Letztendlich haben wir das Match aber verdient gewonnen und können mit dem jetzt erreichten Tabellenplatz zunächst zufrieden sein. Ich bin überzeugt, dass wir auch noch Potential nach oben haben.

 

Trainer:
Steffen Niemeyer / Jörg Schmidt 

Kader:
Maarten Brandau, Magnus Frese, Mats Niemeyer, André Zurmühlen, Björn Schwarz, Elisa Meier, Erwin Sudermann, Fedonas Koletsos, Gianluca Bekedorf, Jonas Kraus, Justin Brandt, Leon v.d. Heide, Marlow Jürgens, Navid Shahmoradi, Nils Witthuhn, Steffen Rhode, Tristan Schmidt