HSC BW Schwalbe Tündern

Einzug Perfekt! C-Junioren ziehen ins Bezirkspokalfinale!

– Schwalbe Tündern stürmt ins Endspiel des Bezirkspokals – 2:0 Sieg bei AEB Hildesheim –

Der Jubel war groß am Mittwochabend. Mit 2:0 setzen sich die Landesliga-Kicker aus Tündern im Halfinale des Bezirkspokals beim Gastgeber AEB Hildesheim völlig verdient durch. Damit steht das Team vom Trainergespann Niemeyer / Schmidt im Endspiel, das voraussichtlich am 27.06.2015 beim NFV in Barsinghausen ausgetragen wird. Der Endspielgegner wird am 10.06.2015 zwischen Hannover 96 und dem TSV Bemerode ermittelt.

Die Tünderaner begannen das Spiel sehr konzentriert und unterschätzten den Gegner nicht. AEB Hildesheim führt souverän die Bezirksliga an, 61:10 Treffer in der Liga sprachen eine deutliche Sprache und im Viertelfinale wurde der Landesligist HSC Hannover bezwungen. So war es auch das Team aus Hildesheim, welches in der 9. Minute zu der ersten Torchance kommt. Zum Glück ging das Leder knapp am Gehäuse von Schwalbetorwart Brandau vorbei.

Nur zwei Minuten später dann aber die erste Chance für die Schwalben. Magnus Frese zog aus kurzer Distanz ab, Hildesheim´s Torwart war aber zur Stelle. Der erste Jubel für die Kicker aus dem Weserdorf folgte aber 3 Minuten später. Eine tolle Kombination über die rechte Seite nutzte Nils Witthuhn und schoss zur 1:0 Führung ein. Und vier weitere Minuten später erhöhte Kapitän Tristan Schmidt mit einem satten 18 Meter Schuss zum 2:0 Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel benötigte Tündern rund 10 Minuten, um wieder in das gewohnt sichere Spiel zu finden. Einige gute Kombinationen führten immer wieder zu gefährlichen Situationen im Strafraum der Hildesheimer, die aber allesamt nicht genutzt werden konnten.

Am Ende stand der verdiente Sieger fest. Tündern war an diesem Tag eindeutig die spielerisch stärkere Mannschaft, der Einzug ins Finale war zu keinem Zeitpunkt in Gefahr.

Trainer Steffen Niemeyer:

„ Das Team war hoch motiviert und konzentriert über die gesamte Spielzeit. AEB war ein guter Gegner, konnte aber mit dem hohen Tempo und der Spielweise über die 70 Min. nicht ganz mithalten. Am Ende haben wir das Ticket ins Finale verdient gelöst und freuen uns auf unser Saisonhighlight in Barsinghausen.“

Kader:
Maarten Brandau, Magnus Frese, Mats Niemeyer, André Zurmühlen, Björn Schwarz, Elisa Meier, Erwin Sudermann, Fedonas Koletsos, Gianluca Bekedorf, Jonas Kraus, Justin Brandt, Leon v.d. Heide, Marlow Jürgens, Navid Shahmoradi, Nils Witthuhn, Steffen Rhode, Tristan Schmidt, Joy-Connor Kästel

 

Stimmt für uns beim Gewinnspiel der ING-Diba ab:
https://verein.ing-diba.de/sport/31789/hsc-blau-weiss-schwalbe-tuendern