HSC Blau-Weiß Schwalbe Tündern

C-2-Junioren bezwingen den Meister aus Halvestorf mit 5:2

– HSC BW Schwalbe Tündern C2 – SSG Halvestorf 5:2 (2:1) –

Das Spiel fing sofort heiß an, eine Abtastphase gab es nicht. Die Schwalben kamen aber durch Michel Faßhauer nach 7 Minuten zu ihrem ersten Treffer. Nach einer super Flanke von Kevin musste Michel den Ball nur noch ins Tor schieben. Das 1:1 war eine Frechheit vom Schiedrichter. Fedonas bringt einen Halvestorfer Spieler deutlich vor dem 16er zu Fall, die Halvestorfer legen sich den Ball schon zum Freistoß hin und der Schiri gibt trotz des Fair-Plays von Halvestorf den Elfmeter. Die Antwort lies aber nicht lange auf sich warten und so war es Elian der nach einem astreinen Lupfer über den Halvestorfer Keeper, von Michel, nur noch den Ball im Tor unterbringen musste. Mit der 2:1 Führung gingen die Schwalben dann in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit wurde dann klar, wer der Platzhirsch war und das waren die Spieler aus Tündern! Die Schwalben setzen die Halvestorf Jungs sofort unter Druck. Kurz nach Anpfiff traf Jasper nur nur den Pfosten. Michel und Kevin scheiterten auch kurz danach am Halvestorfer Keeper. Das 3:1 konnte sich sehen lassen. Aus ca. 18m von halbrechter Position schnappte sich Kevin den Ball und brachte ihn perfekt und unhaltbar am unteren, kurzen Pfosten unter. Kurz nach Anstoß war es dann wieder Kevin der den Ball von der Mittellinie bis zum gegnerischen getragen hat und sich dann mit dem 4:1 belohnte. Danach hatte Halvestorf noch eine gute Aktion und so war es Lennart Scholtka, der sich stark durch unsere Abwehrspieler dribbelte und den Ball clever im Tor untergebracht hat. Davon ließen sich die Schwalben nicht beirren und so traf Michel nochmal zum 5:2 nach starker Vorarbeit von Dennis und besiegelte damit die Niederlage von Halvestorf!
Am Sonntag geht es zum letzten Punktspiel nach Wallensen. Dort wollen die Jungs ihren letzten Sieg feiern im Punktspielbetrieb feiern!! Am 13.06 geht es dann nach Reher zum Pokalviertelfinale.

Torschützen:
Michel Faßhauer 1:0/5:2
Elian Rietsch 2:1
Kevin Weber 3:1/4:1

Florian Fogt:

„Meine Jungs haben gestern dem Meister aus Halvestorf gezeigt, wie man den Ball laufen lässt. Die Jungs haben die taktischen Vorgaben, die ich vor dem aufgegeben habe, perfekt umgesetzt und somit den Halvestorfern große Probleme bereitet! Wir sind nach diesem Sieg die einzige Mannschaft, die in der Rückrunde nicht ein Spiel verloren hat! Nach dieser astreinen Leistung konzentrieren wir uns jetzt auf den Pokal, der zu uns nach Tündern gehört!“

Mit freundlichen Grüßen
Florian Fogt