HSC Blau-Weiß Schwalbe Tündern

Siegreiche E-Junioren-Teams beim „Hallenzauber „-Turnier in Rehren!

„Hallenzauber Turnier“ in Rehren/Auetal

Dieser Sonntag war der absolute „WAHNSINN“ in jeglicher Hinsicht, denn wir nahmen mit zwei Mannschaften am Hallenturnier in Rehren / Auetal teil und nicht nur unsere Jungs waren am Ende fix und fertig.

Insgesamt hatten wir 16 unserer 17 spielberechtigten Kinder dabei und dazu noch einen Fanclub, bestehend aus vielen vielen Eltern, welche eine unglaublich schöne Stimmung in der Halle entfachten.

Die Trainer bildeten 2 Mannschaften, damit alle Jungs möglichst viele Spielzeiten erhalten sollten.
Tündern I: Nicolas, Finn, Mika, Nenad, Colin, Carlo, Baturalp und Luis.
Tündern II: Pascal, Paul, Jerome, Soykan, Nilias, Jarrel, Julian und Jannis.

Tündern I startete dann auch gleich mit 2 Siegen, musste sich dann im dritten Spiel aber mit 0:1 geschlagen geben. Tündern II startete etwas verhaltener mit 2 Unentschieden und legte dann im dritten Spiel so richtig los und gewannen mit 3:1.

Der Turnierveranstalter hatte vor dem Turnier noch kurzfristig das Spielsystem verändert, da eine Mannschaft abgesagt hat und somit hatte jede Mannschaft 6 Spiele im „Jeder gegen Jeden“ Modus.
Zur Halbzeit des Turniers waren beide Mannschaften im Mittelfeld der Tabelle angesiedelt, doch wer unsere Jungs in den letzten Monaten beobachten konnte, wusste, dass sie sich damit nicht zufrieden geben wollten.

Tündern I kam in der zweiten Turnierhälfte auf zwei weitere Unentschieden und einem Sieg im letzten Spiel. Tündern II schlug mit zwei Siegen und einem Unentschieden in den letzten 3 spielen zu.
Hierbei mussten beide Mannschaften dann auch gegeneinander spielen und es entwickelte sich ein sehr gutes Spiel, was vor Allem auch sehr fair und ohne Fouls ablief. Beide Mannschaften waren so konzentriert und fokussiert, so dass beide absolut sehenswerte Szenen hatten und das Spiel dann auch leistungsgerecht mit 0:0 ausging.

Ein dickes Lob auch hier an unsere tollen Fans, die beide Mannschaften und gelungene Szenen immer wieder mit viel Applaus würdigten.

Vor den letzten Spielen beider Mannschaften war klar, dass wenn jeweils gewonnen werden würde, wir den ersten und zweiten Platz bei diesem Turnier belegen würden.
Tündern I musste vorlegen und schaffte dann auch das wichtige 1:0. Tündern II hatte dann das letzte Gruppenspiel und wusste, dass nur ein Sieg auch gleich der Turniersieg bedeuten würde. Von der ersten Minute an wurde dann der starke Gegner aus Auetal in die Defensive gedrängt, wobei auch die Abwehrarbeit nicht vergessen wurde. Angeheizt von der tollen Stimmung schaffte es dann Jerome 4 Minuten vor Schluss, mit einem strammen Schuss den Ball „endlich“ im Kasten des Gegners unterzubringen.

Die Halle stand Kopf!
Nach dem Schlusspfiff gab es kein Halten mehr für alle Kinder und Fans und so wurde gemeinsam gefeiert.

Die LAOLA WELLE als Dank an die Eltern und ein sehr schönes Gruppenfoto mit Siegerpokal und Eltern war dann der Abschluss eines sehr schönen und erfolgreichen Sonntags.

Viele Grüße
Marcel Dempewolf