HSC BW Schwalbe Tündern

Erfolgreiche Wochen für unsere E-Junioren

HSC BW Tündern gegen JSG Aerzen/Reh/GrB II

Gegen einen unserer direkten Konkurrenten um die Meisterschaft, waren wir uns nicht ganz sicher, ob die wenigen Trainingstage „draußen“ unseren Jungs gereicht haben, sich wieder auf das größere Feld einzustellen, so mal wir im Hinspiel eine deutliche Niederlage hinnehmen mussten.

Von Beginn an fanden wir gut ins Spiel und es entwickelte sich ein spannendes Spiel auf Augenhöhe.

Nach 10 Minuten mussten wir durch ein abgefälschtes, unglückliches Eigentor den Rückstand hinnehmen. Der Ausgleich fiel jedoch 5 Minuten später. Kurz danach gingen unsere Gäste wiederum in Führung und man merkte unseren Jungs an, dass sie den Ausgleich bis zur Halbzeitpause unbedingt erzielen wollten. So geschah es dann auch kurz vor dem Halbzeitpfiff.

Weiterhin bis in die kleinste Haarspitze konzentriert, kamen die Jungs aus der Halbzeitpause und belohnten sich und ihre bis dato sehr starke Leistung mit der erstmaligen Führung zum 3:2.
10 Minuten vor Ende glichen die Gäste aus. Wer jetzt dachte, dass unser Team mit einem Unentschieden leben konnte, lag völlig falsch. Es entwickelten sich 10 Minuten des unbedingten Siegeswillen und die Gäste kamen gar nicht mehr aus ihrer Hälfte heraus. Kurz vor Ende des Spiels bekamen wir dann einen Handelfmeter, welchen Jarrell traumhaft sicher verwandelte.

Der Jubel war nach Ende des Spiels riesengroß und ein wichtiger Schritt in Richtung Meisterschaft wurde gemacht. Ganz starke Leistung Jungs!

TSC Fischbeck gegen HSC BW Tündern

Gegen den Tabellenletzten aus Fischbeck war die Marschroute schon im Vorfeld klar. Weiterhin die Konzentration und Kampfbereitschaft hochhalten und dann mit 3 Punkten nach Hause fahren.

Dieses gelang unseren Jungs auch und wir konnten das gesamte Spiel dominieren. Schön zu sehen war auch hier, dass wir unsere Spielidee, wie auch schon gegen Aerzen, weiterhin verbessern konnten und einige wirklich sehenswerte Angriffe gestartet wurden.

Verdient gewannen wir dann auch mit 8:3 und konnten nun endlich zum ersten Mal die Tabellenführung übernehmen, da die Tabelle nun endlich auch von zurückgezogenen Mannschaften „bereinigt“ wurde. Super Jungs!

Liebe Grüße
Marcel Dempewolf