HSC BW Schwalbe Tündern

Es hat nicht sollen sein – A-Junioren im 16. Spiel das erste mal geschlagen

Der Tabellenführer der Bezirksliga – Staffel 3 der A-Junioren, die JSG Tündern, musset am Samstag nach Almstedt zur JFV Süd reisen. Die Ausgangslage versprach ein spannendes Spiel. Die Gastgeber aus Almstedt rangieren auf Platz 2 wurden aber deutlich mit 5:0 im Hinspiel auf dem Kunstrasen geschlagen. Almstedt verfügt über zwei Sportplätze und ließ die Kicker aus dem Weserbergland auf dem kleinen Trainingsplatz, der auch sehr gelitten hatte, spielen. Die Gastgeber rechneten sich auf dem großen, im Topzustand befindlichen, Rasen nebenan weniger Chancen aus.

Die Rechnung sollte aufgehen und Tündern wurde von Beginn der Partie an angelaufen und konnte das gewohnte Spiel nicht aufziehen. Der schwierig zu bespielende Rasen und die fehlende Breite machte den Gästen sichtlich zu schaffen. Das 1:0 für die Hausherren aus der 12. Min. konnte die JSG Tündern nur 10 min. später ausgleichen. Ein Torschuss von Alex Manka wurde beim Rettungsversuch ins eigene Netz befördert. Kurz vor dem Seitenwechsel kassierte der Tabellenführer aus Hameln dann einen unnötigen Gegentreffer, bedingt durch Deckungsfehler in der Abwehr.

Nach dem Pausentee bekam Tündern mehr von Spiel, konnte aber nichts zählbares verbuchen. Die JFV Süd spielte nur noch lange Bälle auf die stets gefährlichen Stürmer die von der Abwehr der Blauen aber weitestgehend entschärft wurden. Tündern drängte auf den Ausgleich doch Jonas Kraus setzte auch die letzte Großchance in der 88 min. knapp über das Gehäuse der überglücklichen Gastgeber.

Steffen Niemeyer:
„JFV Süd hat eine taktisch sehr gute Partie geboten und am Ende, wenn auch mit Glück, gewonnen. Der kleine Platz hat den ausschlaggebenden Vorteil für die Jungs aus Almstedt gegeben, wo wir unser Spiel nicht so aufziehen konnten. Die Platzverhältnisse taten das Übrige dazu. Die Räume waren immer sehr eng und wir haben auch lange nicht die Leistung abgerufen, die ich mir gewünscht hätte. Es ist kein Beinbruch gegen Süd zu verlieren, aber ein Punkt wäre mehr als verdient gewesen. Das nächste Spiel haben wir nun am Mittwoch, den 09.05.2018 gegen die SSG Halvestorf auf eigenem Rasen. Das Derby wollen wir natürlich für uns entscheiden und dann können wir vielleicht doppelt feiern?!“

Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.