HSC Blau-Weiß Schwalbe Tündern
e-2-junioren-hkm-02-2019

E1-Junioren feiern Heimsieg

Am letzten Wochenende fand endlich das erste Heimspiel unserer E1-Junioren in der Rückrunde gegen die JSG Großenwieden statt.
Nach der Niederlage zum Rückrundenstart hatten unsere Jungs sich dieses Mal vorgenommen den „Bock umzustoßen“ und gingen von Beginn an voll motiviert und mit 100%igem Einsatz in dieses Spiel.

Diese Einstellung wurde bereits in der 4. Spielminute mit dem 1:0 durch Jan-Luca belohnt. Auch nach dieser frühen Führung wurde der Druck aufrecht gehalten, so dass es nur zwei Minuten dauerte, bis Alex auf 2:0 erhöhen konnte.
In der 12. Minute war es erneut Alex, der nach einer weiteren schönen Kombination sogar auf 3:0 erhöhen konnte.
Aber auch die Gäste wollten sich natürlich nicht kampflos ergeben und konnten direkt nach dem Anstoß ein Tor erzielen und den Rückstand verkürzen.
Dieser Gegentreffer schockte unser Team aber nicht. Die Mannschaft reagierte sofort und stellte den alten Abstand bereits eine Minute später durch ein weiteres Tor von Alex wieder her. Leider kein „lupenreiner“ Hattrick, aber dennoch sehr wichtig.
Auch nach diesem schnellen Konter unserer jungen „Schwalben“ blieb dieses Spiel aber weiterhin spannend, da es wiederum nur zwei Minuten dauerte, bis die Gäste auf 2:4 verkürzen konnten.
Nach diesen turbulenten fünf Minuten beruhigte sich das Spiel dann aber doch etwas und beide Sturmreihen waren bis zur Halbzeit nicht mehr erfolgreich.

Direkt nach der Halbzeit waren es dann erneut die Gäste, die eine große Chance auf einen erneuten Torabschluss hatten. Diese Chance wurde aber von unserem starken Keeper Nils mit einer „Monsterparade“ vereitelt.
Direkt im Anschluss konnte Jan-Luca sogar das 5:2 erzielen und damit eine erste Vorentscheidung herbeiführen.

Spätestens in der 33. Minute war das Spiel nach einem unglücklichen Eigentor der Gäste aber wirklich zugunsten der Gastgeber entschieden.
Danach gab es zwar noch die ein oder andere Chance auf beiden Seiten, aber letztlich passierte bis zur 42. Minute nichts Entscheidendes mehr. In dieser Minute war es dann aber Lex, der zum 7:2-Endstand treffen konnte.

Erstmals in dieser Saison haben unsere E1-Junioren über das komplette Spiel eine wirklich konzentrierte und hochmotivierte Leistung abgerufen und sich für diesen Einsatz auch verdient belohnt.
Mit einer solchen Einstellung werden wir bis zum Saisonende sicherlich noch den ein oder anderen Punktgewinn verzeichnen können, auch wenn die kommenden Gegner natürlich sehr stark sind.

Weiter geht es am Mittwoch aber erst einmal mit dem Pokalspiel im Viertelfinale bei der JSG Coppenbrügge, die bisher in dieser Saison in der Kreisklasse, Staffel 2, noch ungeschlagen ist und als ärgster Verfolger unserer E2-Junioren agiert.
Mit einer konzentrierten und engagierten Leistung wie am Sonnabend bestehen aber sicherlich auch hier durchaus Siegchancen.

Viele Grüße
Lisa Plinke