HSC Blau-Weiß Schwalbe Tündern

E1-Junioren erreichen Pokalhalbfinale

Unsere E1-Junioren haben in der letzten Woche ihr Viertelfinale im Kreispokal bei der JSG Bisperode/Cop/Die 2 bestritten.

Dieser Gegner war uns aus dem spannenden Punktspiel unserer eigenen Zweitvertretung aus der Hinrunde bereits bekannt , so dass wir unseren Jungs zunächst einmal klar machen mussten, dass wir gegen eine bis dahin noch ungeschlagene Mannschaft antreten mussten, auch wenn diese gegen unsere E2 „nur“ ein Unentschieden geholt hatte.

Diese deutlichen Worte vor Spielbeginn fielen offensichtlich auf fruchtbaren Boden, denn unser Team zeigte sich von Beginn an hoch konzentriert und machte schnell deutlich, dass das Erreichen des Halbfinales das große Ziel war.

Bereits nach zwei Minuten konnte Edon die 1:0-Führung erzielen. Anschließend gab es zwar immer wieder einige Angriffsversuche des Gegners, aber unsere Mannschaft schoss in regelmäßigen Abständen, zum Teil nach sehr schönen Kombinationen, weitere Tore und konnte bis zur 23. Minute durch unsere Torschützen Edon (2), Jan-Luca, Lex, Moritz sowie einem unglücklichen Eigentor des Heimteams deutlich auf 7:0 erhöhen. Eine Minute vor dem Halbzeitpfiff fiel aber dann doch noch der verdiente und von den Gastgebern mächtig gefeierte „Ehrentreffer“. Diese Feierlichkeiten wurden von Jan-Luca sozusagen mit dem Pausenpfiff aber noch einmal unterbrochen.

Da das Spiel somit zur Halbzeit letztlich schon entschieden war und viele Wechsel auch ein wenig den Spielfluss nahmen, fielen in der zweiten Halbzeit zwar noch weitere Tore, der spielerische Glanz fehlte aber doch etwas.

Das 9:1 wurde in der 27. Minute von Alex erzielt.
In der 33. Minute „verirrte“ sich unser Abwehrchef Julien vor das gegnerische Tor und erzielte das 10:1, welches ausgiebig gefeiert wurde, da Verteidigertore nun einmal nicht so häufig vorkommen.

Die Gastgeber steckten aber auch weiterhin nicht auf und erzielten in der 38. Minute sogar noch den verdienten zweiten Treffer. Auch dieser Jubel wurde aber direkt im Anschluss durch ein weiteres Tor von Edon sofort wieder unterbrochen.

Das 3:11 aus Sicht der JSG Bisperode kurz vor Ende der Partie war immer noch nicht der Schlusspunkt.

Jan-Luca und Koraycan trafen auch noch einmal, so dass dieses Spiel letztlich mit 13:3 sehr deutlich und auch hochverdient gewonnen werden konnte. Respekt muss man allerdings auch den tapfer kämpfenden Gastgebern zollen, die über die gesamte Spieldauer nie aufgaben und immer wieder Angriffsversuche starteten.

Unter dem Strich bleibt ein verdienter Sieg unserer Jungs, verbunden mit dem Einzug in das Pokalhalbfinale. Dort warten sicherlich ganz andere „Kaliber“ und wir sind schon sehr gespannt, welches Los uns trifft.

Erst einmal wünschen wir aber allen eine schöne Osterzeit und hoffentlich schöne Ferien.

Viele Grüße
Lisa Plinke