HSC Blau-Weiß Schwalbe Tündern
Tischtennis

Sommerpause beendet – Tischtennis-Sparte startet wieder voll durch!

Seit ca. 6 Wochen ist unsere Sommerpause nun beendet. Acht Erwachsenen-Teams und zwei der vier Jugendmannschaften haben ihren Spielbetrieb aufgenommen. Der Trainingsbetrieb in Börry und Hameln hat wieder Fahrt aufgenommen und die ersten Punkte für unsere Spielgemeinschaft wurden eingefahren.

Die erste gemeinsame Saison mit dem SC Börry ist grundlegend gut angelaufen, wobei es natürlich immer noch Dinge gibt, die wir verbessern können.

Im Bereich der Jugend wäre es zum Beispiel schön, wenn Reinhard Desens, Heiner Bleibaum und Walter Schünemann , immer Dienstags im Zeitraum von 17.00 Uhr – 1900 Uhr, für das Jugendtraining noch etwas Unterstützung erhalten könnten.

Der Punktspielbetrieb ist voll im Gange und wenn die Saison auch noch in einem sehr frühen Stadium ist, so kann man doch feststellen, dass wir in einer guten Form sind. Fünf der acht Erwachsenen-Mannschaften konnten bereits Siege einfahren.

Auch im Bereich der Jugend wurden bereits gute Spiele abgeliefert. Vor allem ist hier eine sehr gute Trainingsbeteiligung festzustellen was alle Beteiligten mehr als freut.

Es ist zwar noch etwas zu früh einzelne Teams und Spieler besonders hervorzuheben, dennoch möchte ich hier eine Sache nicht unerwähnt lassen:

Unserer 2. Herren ist es gelungen mit dem 1.Punkt, dem 1.Sieg und der 1. Tabellenführung für unsere Spielgemeinschaft einen fast perfekten Start in die Saison hinzulegen. Eine super Leistung!

Auch möchte ich noch einmal auf die Jugend eingehen: Mit Kristina Bartling (Bezirksliga Damen) und Thamo Wittler (2. Bezirk Herren) spielen zwei Akteure bereits im Erwachsenenbereich. Die bislang erreichten Ergebnisse von Kristina (5:0)  und Thamo (5:1) sind auf alle Fälle erwähnenswert und mit sehr gut zu beschreiben.

Auch möchte ich mich auf diesem Weg für die Unterstützung der Zuschauer beim ersten Heimspiel der 1.Herren bedanken. Dank euch macht dieser tolle Sport noch mehr Spaß!

Auf eine gute Saison!
Jens Lothar Faber